Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga Frauen HSG Grüppenbühren/Bookholzberg verliert in Nordhorn

Von Simone Gallmann | 03.12.2018, 15:38 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben ihr Auswärtsspiel der Landesliga Weser-Ems verloren. Sie unterlagen Vorwärts Nordhorn mit 25:31.

Die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg warten weiter auf ihren zweiten Saisonsieg. Am zehnten Spieltag der Landesliga Weser-Ems mussten sie sich bei Vorwärts Nordhorn mit 25:31 (13:17) geschlagen geben. Mit 3:17 Zählern ist Grüppenbühren/Booholzberg weiter Tabellenletzter.

Grüppenbühren/Bookholzberg schwächelt im Abschluss

Das Team von HSG-Trainer Harald Logemann kam gut in die Partie. Es lag in der ausgeglichenen Anfangsphase sogar mit 3:2 (5.) und 6:5 (10.) in Führung. Es geriet bis zur Pause zwar mit drei Toren ins Hintertreffen, doch natürlich bestand noch Hoffnung. Das bewiesen die HSG-Spielerinnen. Sie verkürzten ihren Rückstand innerhalb von siebeneinhalb Minuten auf 17:18.

Doch dann verlor Grüppenbühren/Bookholzberg im Angriff den Faden, vor allem im Abschluss haperte es mächtig. Das machte es Nordhorn möglich, das Heft in die Hand zu nehmen. Vorwärts setzte sich bis auf 26:18 (50.) ab. Von diesem Zeitpunkt an war der „Drops gelutscht“. Die HSG kämpfte sich zwar bis auf 24:27 heran, doch Nordhorn war clever genug, sich den Erfolg nicht mehr nehmen zu lassen.