Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga Grüppenbühren/Bookholzberg setzt auf das Tempospiel

Von Heinz Quahs | 23.11.2018, 18:24 Uhr

Bookholzberg Ein Kellerduell steht bevor: Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg tritt in der Handball-Landesliga Weser-Ems am Samstag (18.30 Uhr) bei der HSG Altes Amt Friesoythe an.

Die Formkurve zeigt langsam nach oben, doch für Andreas Müller zählt nur der Sieg: „Die Mannschaft findet sich langsam, doch wichtig sind am Ende zwei Punkte, um den Anschluss an das Mittelfeld herstellen zu können“, sagt der Trainer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg vor dem Auswärtsspiel in der Handball-Landesliga am Samstag ab 18.30 Uhr bei der HSG Altes Amt Friesoythe.

Bookholzberg ist Viertletzter (6:12 Punkte), Friesoythe (2:12) ist Letzter – die Bedeutung dieses Abstiegsduells ist daher klar. Allerdings sei Friesoythe, das zuletzt vier Mal auswärts spielte, nicht so schlecht wie der Tabellenstand, findet Müller. Er hat deshalb in einigen Trainingseinheiten sein Team intensiv auf diesen unangenehm zu spielenden Gegner vorbereitet. Müllers Vorgabe an sein Team: „Wir müssen das Tempo hoch halten.“ Der HSG-Coach wird auf einen kompletten Kader zurückgreifen können und sieht dieser wichtigen Begegnung zuversichtlich entgegen.