Ein Angebot der NOZ

Handball: Landesliga Heimspiele für HSG Grüppenbühren und TS Hoykenkamp

Von Heinz Quahs | 23.04.2015, 17:30 Uhr

Die beiden Spitzenmannschaften der Handball-Landesliga der Männer treten an diesem Wochenende zu Hause an: Tabellenführer HSG Grüppenbühren/Bookholzberg empfängt die HSG HSG Barnstorf/Diepholz II; die zweitplatzierte TS Hoykenkamp erwartet die Eickener SpVgg.

HSG sinnt auf Revanche

Die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg fühlen sich in der Rolle des Gejagten ganz wohl. „Wir werden alles daransetzen, unsere Spitzenposition zu verteidigen und damit einen Verfolger abzuschütteln“, sagt ihr Trainer Sven Engelmann vor dem Heimspiel gegen die HSG Barnstorf/Diepholz II an diesem Samstag. Der Vergleich des Landesliga-Tabellenführers (31:15 Punkte) mit dem Sechsten (28:16) wird um 19.30 Uhr in der Halle am Ammerweg angepfiffen.

Engelmann weiß auch, dass die Partie kein Selbstläufer wird. Das Hinspiel (28:33) ist Warnung genug. Die zuletzt starke Abwehr soll den Grundstein für die Revanche legen, hofft er. Fehlen wird Daniel Hammler (privat verhindert).

TSH geht mit Respekt ins Spiel

Ein Heimsieg soll her: Die Landesliga-Handballer der TS Hoykenkamp wollen ihre Aufstiegshoffnungen an diesem Sonntag (16 Uhr, Halle Heide) mit einem Erfolg über die Eickener SpVgg wahren. Jörn Franke, Trainer des Tabellenzweiten, geht allerdings mit großem Respekt in das Duell mit dem Siebten aus Melle, der zuletzt mehrfach überraschte. Franke fordert daher, dass seine Spieler in Abwehr und Angriff voll konzentriert agieren.