Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga Männer HSG Delmenhorst II gewinnt bei HSG Verden/Aller

Von Jörg Schröder, Jörg Schröder | 22.01.2018, 20:02 Uhr

Die Landesliga-Handballer der HSG Delmenhorst II haben einen Auswärtssieg gefeiert. Sie setzten sich bei der HSG Verden/Aller mit 38:34 durch.

Einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt haben die Landesliga-Handballer der HSG Delmenhorst II eingefahren. Sie setzten sich beim Tabellennachbarn HSG Verden/Aller mit 38:34 (20:19) durch und schoben sich auf Rang acht vor.

Delmenhorster Torwart Jan Schäfer ragt heraus

Beide Teams hatten die letzten drei Partien verloren und wollten unbedingt Boden gut machen. Entsprechend motiviert gingen die Akteure hüben wie drüben zu Werke. Die Delmenhorster mussten ohne die erkrankten Kerry Hoppe (Torwart), Tobias Schenk, Torge Stilke und Simon Pelka antreten. Doch die Mannschaft von Trainer Timo Hermann kompensierte diese Ausfälle gut. Nach einem sehr starken Beginn und einer 6:2-Führung (5.) ließ die Abwehrleistung ein wenig nach. So konnten die Gastgeber zum 12:12 ausgleichen (22.). Anschließend blieb die Partie hart umkämpft. Nach dem 24:24 (38.) warfen Thorsten Gaertner (zwei Treffer) und Jonas Meissner eine Drei-Tore-Führung heraus. Zwar wurde es zwischenzeitlich beim 33:32 (52.) noch einmal eng, doch die Spieler bewahrten die Ruhe und gaben den Sieg nicht mehr aus der Hand. Großen Anteil an dem Erfolg hatte Torhüter Jan Schäfer, der seine Mannschaft in der zweiten Halbzeit mit glänzenden Paraden im Spiel hielt.