Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga Neerstedter Reserve enorm geschwächt

Von Heinz Quahs | 15.01.2016, 21:41 Uhr

Mit erheblichen Sorgen fährt Handball-Landesligist TV Neerstedt II am Samstag zum richtungsweisenden Kellerduell beim Mitaufsteiger TV Georgsmarienhütte (18 Uhr).

Im Duell mit dem Schlusslicht fällt mit Maik Haverkamp der letzte Linkshänder aus, und auch Routinier Andre Schröder-Brockshus fehlt. „So viele Ausfälle hatte ich schon lange nicht mehr“, sagt Trainer Lutz Matthiesen.

Der Neerstedter Coach hofft, dass er mit seinem Rumpfkader eine gute Partie abliefern kann: „Es muss schon alles passen, wenn wir dem Gegner die Punkte abjagen wollen. Doch jeder weiß, um was es geht.“ Mit einem Sieg könnte sich die TVN-Reserve Luft verschaffen, bei einer Niederlage wäre Georgsmarienhütte punktgleich.