Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga TS Hoykenkamp erobert mit 27:23 die Spitze

Von Heinz Quahs | 10.01.2016, 20:51 Uhr

Durch einen Zwischenspurt in der zweiten Hälfte gewinnen die Landesliga-Handballer der TS Hoykenkamp bei der HG Jever/Schortens und springen auf Platz eins.

Durch das hart erkämpfte 27:23 (13:12) bei der HG Jever/Schortens haben die Handballer der Turnerschaft Hoykenkamp in der Landesliga die Tabellenführung übernommen. Es war der elfte Sieg im 13. Saisonspiel für den Vizemeister.

Trainer Jörn Franke hatte seine Mannschaft gut eingestellt, doch in der ersten Hälfte setzte die TSH die Vorgaben nicht konsequent genug um. Jevers Kreisläufer Jan Bergmann erzielte in Durchgang eins sieben Tore und besaß so großen Anteil daran, dass die Friesländer während der ersten 20 Minuten vorne lagen. Nach einer Zeitstrafe gegen Hergen Schwarting tauschte Coach Franke Torwart Jan-Luca Linde gegen einen sechsten Feldspieler und Jevers Keeper Torsten Janßen gelang mit einem Wurf vom eigenen Tor aus in der 14. Minute das 6:3. Dieses Tor erwies sich als Weckruf, denn die Hoykenkamper kamen nun besser in die Partie. Mit einem knappen Vorsprung ging die Turnerschaft in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel stand die Begegnung zunächst auf des Messers Schneide. Doch nach der 18:17-Führung erzielten die Gäste bis zur 52. Minute fünf Treffer in Folge. In der 57. Minute gelang Sebastian Rabe mit einem Konter das 26:20 und das Spiel war gelaufen. Franke sprach nach dem Sprung auf Platz eins von einem „sehr wertvollen Erfolg“. Der Trainer weiter: „Wichtig war, dass Lennard Timmermann wieder dabei war, denn er gab dem Spiel wichtige Impulse.“