Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga TV Neerstedt II tritt beim OHV Aurich II an

Von Heinz Quahs | 23.01.2016, 17:00 Uhr

Die Landesliga-Handballer des TV Neerstedt II sind an diesem Sonntag, 16 Uhr (Halle Aurich-Mitte), beim OHV Aurich II gefordert.

Lutz Matthiesen nimmt seine Mannschaft in die Pflicht. „So schwach in Abwehr und Angriff kann man eigentlich zweimal hintereinander nicht spielen“, sagte der Trainer der Landesliga-Handballer des TV Neerstedt II vor der Partie beim OHV Aurich II an diesem Sonntag, 16 Uhr, mit Blick auf die 26:31-Niederlage beim TV Georgsmarienhütte vom Vorwochenende: „Ich hoffe, dass die Gespräche etwas gebracht haben und wir uns am Sonntag wieder als Team präsentieren.“

Trainer fordert volle Konzentration

Der TVN (8:18 Punkte) tritt beim Tabellenachten (10:14) ersatzgeschwächt an. In Niklas Lüdeke, Niklas Löding und Marcel Kasper fehlen Leistungsträger. Um das zu kompensieren, erklärte Matthiesen, müsse sein Team hochmotiviert und voll konzentriert in die Partie gehen. Dann könnten sie eine Überraschung schaffen. Die Grundlage dafür möchte der TVN in der Deckung legen. Mit energischer Abwehrarbeit wollen die Neerstedter den OHV-Rückraum um den in die Mannschaft zurückgekehrten Torjäger Renke de Buhr, der Zweitligaerfahrung aufweist, nicht zur Entfaltung kommen lassen.