Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga Weser-Ems HSG Grüppenbühren/Bookholzberg trotz Sieg Letzter

Von Simone Gallmann | 10.12.2018, 18:07 Uhr

Mit einem 23:18 (10:8)-Sieg gegen den ASC GW Itterbeck sind die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Landesliga Weser-Ems in die Weihnachtspause gegangen.

Das gibt Mut für den zweiten Saisonteil, auch wenn Grüppenbühren/Bookholzberg nach dem zweiten Saisonsieg weiter Letzter bleibt, weil der Vorletzte BW Lohne beim SV Holdorf punktete (27:27).

In der ersten Hälfte hatten die Gastgeberinnen Probleme mit der Itterbecker Kreisläuferin, führten aber knapp. Nach dem Wechsel erwischten die Gäste dann den besseren Start und zogen auf 15:13 davon. Aber Grüppenbühren kämpfte und spielte konzentrierter. Die Abwehr stand stabiler und die HSG nutzte ihre Chancen im Angriff konsequenter. Von 14:16 zog das Team auf 21:17 davon – und jubelte später über den Sieg.