Ein Angebot der NOZ

Handball-Oberliga C-Jungen der HSG Delmenhorst erkämpfen sich einen Punkt

Von Jörg Schröder, Jörg Schröder | 13.09.2016, 14:55 Uhr

In ihrem ersten Oberliga-Heimspiel haben sich die C-Jugendhandballer der HSG Delmenhorst einen Punkt erkämpft. Sie sicherten sich den ersten Zähler der Saison 2016/2017 mit einem 25:25 (15:12) gegen die JSG Altenwalde/Otterndorf.

Vor eigenem Publikum begann die Mannschaft von HSG-Trainer Tizian von Lien höchst konzentriert. Sie zeigte sehenswerten Handball und erspielte sich nach der 5:4 Führung durch Sam Ramin (7.) innerhalb von zehn Minuten einen 13:5-Vorsprung. Durch einige leichtfertige Aktionen ermöglichten es die Delmenhorster ihrem Gegner, besser ins Spiel zu kommen. Die JSG hatte sich zur Pause auf 12:15 herangekämpft.

Justin Engelken trifft in der Schlussminute für die HSG

Nach Wiederbeginn verlief die Partie zunächst ausgeglichen, ehe Altenwalde in Überzahl in der 33. Minute der 18:18-Ausgleich gelang. Die Hausherren ließen sich danach zu einigen hektischen Aktionen und Fehlern hinreißen. Bis zur 46. Minute liefen sie immer einem Rückstand hinterher, ehe Justin Engelken in der Schlussminute noch der Ausgleich gelang.