Ein Angebot der NOZ

Handball-Oberliga der A-Junioren HSG Delmenhorst früh auf der Verliererstraße

Von Jörg Schröder | 02.11.2017, 20:29 Uhr

Viertes Spiel, vierte Niederlage: Die A-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst haben in der Vorrunde zur Oberliga am Mittwochabend ihr Auswärtsspiel beim bisher ebenfalls punktlosen Tabellennachbarn HSG Nienburg mit 24:31 (8:16) verloren und bleiben damit Letzter.

Auf die Verliererstraße gerieten die HSG-Jungen bereits in den ersten zehn Minuten, als wenig bis gar nichts zusammenlief. Als Sam Ramin den ersten Treffer für sein Team markierte, hatten die Hausherren bereits fünf Mal eingenetzt. Bis zur Pause vergrößerte sich der Abstand, weil die Mannschaft von Trainer Torben Müseler auch bis dahin überhaupt nicht zu ihrem Spiel gefunden hatte.

In der Deckung kamen die Gäste häufig einen Schritt zu spät und schafften es nicht, den Angriffsfluss der sehr präsenten Gastgeber zu stoppen. Im Angriff fehlte der nötige Druck auf das gegnerische Tor. Nach dem Wechsel entwickelte die Mannschaft mehr Zug zum Tor, kämpfte sich auf 20:23 heran, geriet aber wenig später wieder 20:26 in Rückstand. Damit war die Pleite endgültig besiegelt.