Ein Angebot der NOZ

Handball-Oberliga der Frauen HSG Hude/Falkenburg erwartet den TV Cloppenburg

Von Vera Benner, Vera Benner | 25.11.2016, 17:27 Uhr

Nun kommt es zum Verfolgerduell: Die Oberliga-Handballerinnen der HSG Hude-Falkenburg treffen am kommenden Sonntag (16.30 Uhr) in der Halle Am Steinacker in Ganderkesee auf den TV Cloppenburg.

Nach dem Arbeitssieg gegen die SG Findorff (27:23) steht für die HSG-Oberliga-Handballerinnen das nächste schwere Spiel auf dem Plan: Der Tabellendritte trifft auf seinen direkten Verfolger. „Wir haben Respekt vor dem TV Cloppenburg“, sagt HSG-Trainer Dean Schmidt. „Auch wenn es nicht leicht wird, wollen wir die Aufgabe konzentriert angehen.“

Die Konzentration war unter anderem das, was Schmidt nach dem Sieg gegen die SG bemängelt hatte. „Wir haben uns mit der Chancenverwertung und einigen Unkonzentriertheiten dem Gegner angepasst. Das wird gegen Cloppenburg nicht passieren.“ Im Abschlusstraining am Donnerstag seien speziell die Wurfsituation geübt worden. „Wenn wir unsere Stärken abrufen, dann bin ich mir sicher, dass die Punkte zu Hause bleiben“, sagt Schmidt.