Ein Angebot der NOZ

Handball-Oberliga Frauen Dean Schmidt nicht mehr Trainer der HSG Hude/Falkenburg

Von Lars Pingel | 15.12.2016, 16:58 Uhr

Dean Schmidt ist nicht mehr Trainer der Oberliga-Handballerinnen der HSG Er ist künftig für den Ausbau des Mädchenbereichs in der Jugendabteilung des Vereins verantwortlich.

Dean Schmidt ist nicht mehr Trainer der Oberliga-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg. Das haben die HSG-Vorsitzenden Alfred Boekholt und Michaela Cordes und der Abteilungsleiter Gaylord Klammt am Donnerstag bekannt geben. Schmidt ist ab sofort für den nachhaltigen Ausbau des Mädchenbereichs in der Jugendabteilung des Vereins verantwortlich, heißt es in der Mitteilung.

Zwei Aufgaben sind nicht zu bewältigen

Schmidt war im Januar Trainer des HSG-Frauenteams geworden. Er trat die Nachfolge des zurückgetretenen Thorsten Stürenburg an. Seitdem habe sich er nebenbei bereits stark für die weibliche Jugend des Vereins engagiert, lobte der HSG-Vorstand. Da die Arbeit gerade in diesem Bereich zuletzt „eher auf wackeligen Beinen“ stand, habe es Gespräche gegeben, wie es möglich wäre, das zu ändern. In diesen habe sich allerdings herausgestellt, dass Schmidt, der im Oktober ein Studium begonnen hat, beide Aufgaben nicht so bewältigen kann, wie es notwendig wäre. „Ich habe, zum Beispiel, damit begonnen, eine gemeinsame Spielphilosophie zu entwickeln und Kooperationen ins Leben zu rufen“, erklärte Schmidt gestern zwei seiner Ziele in der Jugendarbeit. Das sei neben Training, Trainingsplanung und Spielvorbereitung für ein Oberligateam aber nicht zu schaffen. So kam es schließlich zu einer Besprechung mit dem Vorstand und dem Frauenteam, in der die Entscheidung getroffen wurde, dass Schmidt den Trainerposten abgibt. „So habe ich genug Zeit und kann ich mich auf das Wesentliche konzentrieren“, sagte er.

Nachfolger soll zeitnah feststehen

Ein Nachfolger steht noch nicht fest, soll aber „zeitnah“ präsentiert werden, erklärte der HSG-Vorstand. Gespräche würden bereits laufen. Das HSG-Team, das am Sonntag ab 15 Uhr beim TV Oyten II antritt, trainiert bis dahin mit der eigenen Zweiten (Landesklasse). Deren Trainerin ist Inge Breithaupt, die auch schon Cheftrainerin der „Ersten“ war.