Ein Angebot der NOZ

Handball-Oberliga Frauen TV Neerstedt beendet Sportjahr 2018 in Wilhelmshaven

Von Heinz Quahs | 13.12.2018, 15:32 Uhr

Die Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt tragen an diesem Freitag ihr letztes Punktspiel des Jahres 2018 aus. Sie sind beim Wilhelmshavener SSV zu Gast.

Die Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt möchten zum Ausklang ihres Sportjahrs 2018 noch einen Schritt in Richtung Ligaverbleib machen. Das Team des Trainergespanns Maik Haverkamp und Michael Kolpack tritt an diesem Freitag ab 20.25 Uhr beim Tabellenzwölften Wilhelmshavener SSV an, also bei einem Konkurrenten im Rennen gegen den Abstieg. Der WSSV liegt drei Pluspunkte und zwei Ränge hinter dem TVN.

Neerstedt möchte Aufwärtstrend bestätigen

Die Neerstedterinnen starten in Wilhelmshaven in die Rückrunde. Den ersten Vergleich zu Beginn der Saison 2018/19 gewannen sie dank einer guten kämpferischen Leistung mit 23:22. Die Vorzeichen für die zweite Begegnung sind etwas anders. „Der WSSV ist besser eingespielt und hat sich deutlich verbessert. Deshalb wird dieses Spiel auch kein Selbstläufer“, erklärt Kolpack. Nur mit voller Konzentration werde etwas Zählbares zu holen sein.

Mit dem doch etwas überraschenden 24:24 bei der SG Findorff hat Aufsteiger Neerstedt aus den zurückliegenden beiden Partien drei Zähler geholt. Das lag vor allem an der klar besseren Deckungsarbeit. Auf die setzt der TVN natürlich auch in Wilhelmshaven, er will die Gastgeberinnen konsequent und energisch stören. Steigerungspotenzial sehen die Trainer weiterhin in der Offensive. Im Spielaufbau gäbe es noch zu viele Ballverluste, zudem müsse die Chancenverwertung, insbesondere von der Siebenmeterlinie, besser werden. Kolpack ist sich aber sicher, dass das Team den Aufwärtstrend bestätigen kann: „Die Mädels werden alles geben, um die Punkte mitzunehmen, damit man auch mit einem guten Gefühl in die lange Pause gehen kann.“ Am Sonntag, 27. Januar, geht die Oberliga-Saison 2018/19 für den TVN weiter. Dann empfängt er den VfL Stade.