Ein Angebot der NOZ

Handball-Oberliga Heimdebüt für Trainer Björn Wolken und den TV Neerstedt

Von Daniel Niebuhr | 08.09.2017, 22:29 Uhr

Nach der Auftaktniederlage bei der HSG Barnstorf/Diepholz trifft Handball-Oberligist TV Neerstedt auf den Elsflether TB.

Vieles ist beim TV Neerstedt anders in dieser Saison, der Kader wurde umgerüstet, der Trainer gewechselt – doch eines ist bisher doch beim Alten: Die Spielzeit wird bei den Oberliga-Handballern weiter auf vergleichsweise wenige Schultern verteilt. Beim 18:26 bei der HSG Barnstorf/Diepholz am ersten Spieltag wechselte Neu-Coach Björn Wolken kaum durch – „es lief so ja lange nicht schlecht“, meinte er.

Beide Teams zuletzt mit wenig Toren

Besonders der Abwehrblock um den angeschlagenen Shooter Eike Kolpack und die wiedervereinten Brüder Malte und Marcel Kasper imponierte bis weit in die zweite Hälfte. Am Ende wurde es aber ein Fehlstart, den Wolken im ersten Heimspiel seiner Herrentrainer-Karriere sofort korrigieren will. Am Samstag ab 20 Uhr kommt der Elsflether TB, der in seiner ersten Partie sogar noch zwei Tore weniger erzielte als der TVN und dem VfL Edewecht mit 16:18 unterlag. „Das Ergebnis hat mich überrascht“, sagt Wolken: „Ich schätze Elsfleth trotzdem stark ein, aber wir wollen den verpassten Sieg von Barnstorf nachholen.“

Wie Neerstedt haben auch die Elsflether zuletzt in erster Linie auf ihre Stammkräfte gesetzt – weil der Kader für Oberliga-Verhältnisse eher klein ist. Auch wenn die Elsflether zwei ihrer letzten drei Spiele in Neerstedt gewonnen haben, will sich Wolken nicht zu viel mit dem Gegner beschäftigen. „Wir haben unsere eigenen Stellschrauben, an denen wir drehen müssen“, sagt der Coach: „Wir spielen zuhause, selbstverständlich müssen wir da gewinnen.“