Ein Angebot der NOZ

Handball-Oberliga HSG Delmenhorst erwartet TV Bissendorf-Holte

Von Klaus Erdmann | 06.05.2016, 22:47 Uhr

„Wir wollen gegen einen attraktiven Gegner ein vernünftiges Spiel bieten.“ Andre Haake, Spielertrainer des Handball-Oberligisten HSG Delmenhorst, und seine Mitstreiter haben sich für den Saisonausklang nochmals einiges vorgenommen. Zu Gast in der Stadionhalle ist heute ab 19.30 Uhr der TV Bissendorf-Holte.

Mit dem 26:22 gegen den TV Cloppenburg hat sich der Gast die Vizemeisterschaft gesichert. Hinter Überflieger SV Beckdorf (50:0 Punkte) nimmt Bissendorf-Holte mit 36:14 Zählern Position zwei ein.

„Wir wollen unseren neunten Platz bestätigen“, betont Haake. Um dieses Ziel zu erreichen, benötige man zwei Punkte. Der TSV Bremervörde und die TSG Hatten-Sandkrug, die ebenfalls Heimspiele bestreiten, können die Delmenhorster noch von diesem Rang verdrängen. Haake über den Gegner: „Er spielt einen schnellen Ball und verfügt über eine gute 6:0-Abwehr.“ Beim 22:31 im Hinspiel sei die HSG wiederholt am starken Bissendorfer Torhüter Colin Räbiger gescheitert. „Ihn dürfen wir nicht warmwerfen“, so Haake.

Dem Trainer-Duo Haake/Werner Rohlfs stehen alle Spieler zur Verfügung. Nach der Begegnung mit dem „Vize“ treffen sich die HSG-Spieler mit ihren Fans, ehe ein Mannschaftsabend folgt.