Ein Angebot der NOZ

Handball-Oberliga Standpauke nach der Klatsche für Frauen des TV Neerstedt

Von Heinz Quahs | 24.02.2019, 23:56 Uhr

Neerstedt Bei der SG Friedrichsfehn/Petersfehn fangen sich die Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt eine klare Niederlage ein – und harte Kritik des Trainerteams.

Nach einer der schlechtesten Leistungen seit langem war das Trainerteam des TV Neerstedt nicht mehr zum Schönreden aufgelegt. Die Oberliga-Handballerinnen kassierten bei der SG Friedrichsfehn/Petersfehn am Samstagabend ein 22:34 (11:19)-Debakel, Maik Haverkamp und Michael Kolpack übten danach harte Kritik an ihrem Team. „So darf man sich nicht präsentieren. Es war phasenweise eine peinliche Vorstellung“, schimpfte Kolpack.

Sein Team tritt beim Versuch, sich von der Abstiegszone zu lösen, auf der Stelle. Die 3-2-1-Deckung der Ammerländerinnen ließ kaum Raum für Neerstedter Durchbrüche. Über 3:8 (11.), 7:16 (26.) und 14:27 (44.) steuerten die Gäste der vierten Pleite in Folge entgegen. „Nun müssen wir die Köpfe wieder frei kriegen“, meinte Kolpack.