Ein Angebot der NOZ

Handball-Regionsoberliga TSV Ganderkesee und TS Hoykenkamp im Titelrennen

Von Daniel Niebuhr | 23.11.2016, 11:51 Uhr

Mit den Handballerinnen des TSV Ganderkesee und der TS Hoykenkamp liegen zwei Nachbarn in der Regionsoberliga bestens im Rennen. Bei den Männern greift die HSG Hude/Falkenburg nach der Spitze.

In den Handball-Regionsoberligen haben nach dem ersten Saisondrittel gleich mehrere Mannschaften aus dem Landkreis Aufstiegschancen. Bei den Männern kann die drittplatzierte HSG Hude/Falkenburg am Sonntag mit einem Sieg über Tabellenführer VfL Oldenburg selbst die Spitze übernehmen. Das Team stellt mit 32 Treffern pro Spiel den besten Angriff und gewann zuletzt bei der HSG Harpstedt/Wildeshausen mit 26:17. Die Routiniers der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg IIII stehen als Sechster im Mittelfeld. Bei den Frauen liegen der TSV Ganderkesee (3.) und die TS Hoykenkamp (4.) in Schlagdistanz, beide haben 9:3 Punkte und damit einen Minuspunkt weniger als Spitzenreiter SG Friedrichsfehn/Petersfehn. Am Sonntag läuft Hoykenkamp beim Gemeinde-Nachbarn Grüppenbühren/Bookholzberg II auf.

TEASER-FOTO: