Ein Angebot der NOZ

Handball-Relegationsspiele Männliche B-Jugend des TV Neerstedt erreicht Landesliga

Von Jörg Schröder, Jörg Schröder | 16.05.2017, 08:51 Uhr

Die B-Jugend-Handballer des TV Neerstedt haben sich für die Landesliga 2017/2018 qualifiziert. Sie sicherten sich in der ersten Relegationsrunde den Gruppensieg. Die HSG Delmenhorst II erreichte die zweite Runde, die HSG Hude/Falkenburg schied aus.

Spannend ging es in der ersten Runde der Relegation zur Landesliga 2017/2018 der männlichen B-Jugend zu. Der TV Neerstedt hat den Sprung in die Landesliga im ersten Anlauf geschafft. Die HSG Delmenhorst II bekommt in der zweiten Runde eine weitere Chance. Die HSG Hude/Falkenburg ist ausgeschieden.

TVN für Oberliga-Relegation qualifiziert

Der von Thomas Logemann trainierte TV Neerstedt glänzte in der Halle am Huder Bach mit vier Siegen. Die Mannschaft setzte sich gegen SG Achim/Baden (14:8), die SG Teuto Handball (14:8), den SV Werder Bremen (15:9) und die gastgebende HSG Hude/Falkenburg (10:8) durch. Damit hat der TVN nicht nur den direkten Sprung in die Landesliga geschafft, sondern zudem das Recht erworben, an der Relegation zur Oberliga teilzunehmen. Ganz anders verlief der Tag für Hude/Falkenburg. Die HSG startete mit einer deutlichen 10:21-Niederlage gegen SV Werder in die Runde, unterlag Achim/Baden mit 11:19 und der SG Teuto mit 12:20, ehe es im letzten Spiel gegen den TVN zu einem achtbaren 8:10 reichte. Damit war die HSG aus dem Rennen.

Delmenhorst II belegt Rang drei

In den Partien der Gruppe 9, die in der Stadionhalle ausgetragen wurden, setzte sich die gastgebende HSG Delmenhorst II gegen die JSG Altenwalde/Otterndorf 18:13 durch, verlor anschließend aber die Partien gegen SVGO Bremen mit 15:17 und den OHV Aurich II mit 7:14. Mit einem 14:11-Erfolg über Komet Arsten II sicherten sich die Delmenhorster dann aber den dritten Platz und den Einzug in die zweite Runde. Als Gruppensieger qualifizierte sich Aurich, das viermal siegte, für die Landesliga.