Ein Angebot der NOZ

Handball-Testspiele HSG Delmenhorst unterliegt TSV Hannover-Burgdorf 25:43

25.07.2015, 20:46 Uhr

Beim Testspiel des Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf in der Stadionhalle erlebten rund 600 Zuschauer am Samstag Werbung für den Handballsport.

Das lag zum einen an dem sympathischen Auftritt des prominenten Gastes. Großen Anteil daran hatte aber auch Oberliga-Aufsteiger HSG Delmenhorst, der sich beim 25:43 (13:24) hervorragend aus der Affäre zog. Die Mannschaft um Spielertrainer Andre Haake verlangte dem TSV viel ab und zeigte von Anfang an keinerlei Respekt.

Diesen brachten die Landesliga-Spielerinnen der HSG ihren Gast SV Werder Bremen, Aufsteiger in die 2. Bundesliga, über Gebühr entgegen. Es dauerte bis zur 26. Minute, ehe Sharleen Siemers das erste Tor für Delmenhorst – zum 1:21 – gelang. Am Ende siegte Bremen vor 250 Handballfreunden mit 43:7 (24:1).