Ein Angebot der NOZ

Handball-Verbandsliga B-Jugend HSG Delmenhorst verliert knapp beim OHV Aurich

Von Jörg Schröder | 07.01.2019, 12:32 Uhr

Die B-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst sind mit einer knappen Niederlage in den zweiten Teil der Saison 2018/19 gestartet. Das Team, das diesen in der Verbandsliga bestreitet, verlor beim OHV Aurich mit 19:20.

Nachdem die männliche B-Jugend der HSG Delmenhorst vor der Winterpause der Saison 2018/19 den Sprung in die Handball-Oberliga verpasst hatte, bestritt die Mannschaft von Trainer Tizian von Lien ihr erstes Spiel in der Verbandsliga. Gastgeber in der neuen Spielklasse war ein alter Bekannter aus der Vorrunde zur Oberliga: der OHV Aurich. Beide Mannschaften zeigten ein gutes Spiel und lieferten sich ein enges Duell. Am Ende hatte Aurich knapp mit 20:19 (11:9) die Nase vorn. Von Lien zeigte sich von der Deckungsarbeit seiner Mannschaft sehr beeindruckt und sprach von „einer der besten Saisonleistungen“. Im Angriff hingegen fehlte es den Delmenhorstern manches Mal an der nötigen Durchschlagskraft. Nach dem Zwei-Tore-Rückstand zur Pause erzielte der gut aufgelegte Till Sonnewald in der 37. Minute das 14:14. Dem sehr torgefährlichen Cedrik Trumpke gelang sogar die 16:15 Führung. Trumpke war es dann auch, der in der 44. Minute auf 18:16 erhöhte. Doch in den letzten fünf Minuten kassierte die HSG gleich drei Zwei-Minuten-Strafen und der Gastgeber glich zum 18:18 und 19:19 aus. 90 Sekunden vor Schluss kassierten die Gäste in Unterzahl das 19:20.