Ein Angebot der NOZ

Handball-Verbandsliga TS Hoykenkamp will Schwung mitnehmen

Von Heinz Quahs | 15.09.2017, 23:02 Uhr

Handball-Verbandsligist TS Hoykenkamp spielt bei der SG Neuenhaus/Uelsen und will die eigenen Fehler minimieren.

Nach dem 25:25 gegen den TV Langen stehen die Handballer der TS Hoykenkamp vor einer schweren Auswärtsaufgabe: Am Samstag stellt sich der Verbandsliga-Aufsteiger bei der SG Neuenhaus/Uelsen vor. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr.

TSH-Coach Adrian Hoppe wird sein Hauptaugenmerk auf eine bissige Deckung legen, die sich besonders um Goalgetter Jörn Wolterink, der vor zwei Wochen beim 34:32 gegen den VfL Fredenbeck II 14 Treffer erzielte, kümmern soll. Während der Woche ging es für den Hoykenkamper Coach darum, die Schwachpunkte aus dem letzten Spiel abzuarbeiten. Besonders in der Vorwärtsbewegung leisteten sich die Hoykenkamper zu viele technische Ungenauigkeiten. Auch im taktischen Bereich muss sich die Mannschaft weiter verbessern, um in entscheidenden Situationen konsequent agieren zu können. Trotzdem hofft Hoppe, dass sein Team den Schwung aus dem letzten Spiel mitnehmen kann, dabei aber einfache Fehler vermeidet. Auch wenn es während der Trainingseinheiten aufgrund von Absagen keine gezielte Vorbereitung gegeben hat, setzt Hoppe auf eine weitere Steigerung seines Teams.

Bis auf Keeper Jan-Luca Linde kann die Turnerschaft Hoykenkamp in Neuenhaus in Bestbesetzung antreten und wird dem Gegner alles abverlangen. Die Mannschaft hofft auf starke Unterstützung der Fans. Die Gäste setzen einen Bus ein, der heute um 16 Uhr von der Gaststätte Menkens in Hoykenkamp zum zweiten Auswärtsspiel fährt.