Ein Angebot der NOZ

Handball: Weser-Ems-Liga Frauen HSG Hude/Falkenburg II feiert 32:12-Kantersieg

Von Jörg Schröder | 26.01.2015, 16:30 Uhr

Die Weser-Ems-Liga-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg II haben in eigener Halle einen Kantersieg herausgeworfen. Gegen den Tabellenvorletzten, die SG Friedrichsfehn/Petersfehn II, setzten sie sich mit 31:12 (16:4) durch.

Die HSG Hude/Falkenburg II bleibt in der Weser-Ems-Liga der Frauen das Maß der Dinge. Gegen den Tabellenvorletzten, die SG Friedrichsfehn/Petersfehn II, wurde der Tabellenführer zu keiner Zeit gefordert. Am Ende stand ein 31:12 (16:4)-Kantersieg zu Buche. Von der ersten Minute an dominierte die HSG ihren Gegner. Die Abwehr stand felsenfest. Kam aber doch einmal ein Ball durch, waren die Torhüterinnen auf dem Posten. Deshalb durfte sich Trainerin Inge Breithaupt spätestens nach 20 Minuten entspannt zurücklehnen. Zu diesem Zeitpunkt führte ihre Mannschaft bereits mit 12:1. Auch im weiteren Spielverlauf ließ sie wenig zu.