Ein Angebot der NOZ

Handball-Weser-Ems-Liga HSG Hude/Falkenburg II siegt souverän

18.01.2016, 15:07 Uhr

Ein überraschendes 21:21-Unentschieden hat sich der TV Neerstedt II in der Handball-Weser-Ems-Liga der Frauen gegen den Tabellenzweiten Wilhelmshavener HV erkämpft. Die HSG Hude/Falkenburg II verteidigte mit einem 27:18 gegen die TSG Hatten-Sandkrug die Tabellenspitze.

Hude/Falkenburg II – Hatten-Sandkrug 27:18. Zehn Minuten lang hielten die Gäste gegen den Spitzenreiter mit, dann sorgte der Huder Rückraum mit sieben Toren in Folge für eine vorentscheidende 12:6-Führung. Die Abwehr der routinierten Drittliga-Reserve stand sicher, weshalb sie immer wieder Bälle des Gegners abfing und über Tempogegenstöße zu einfachen Toren kam. Die Gäste gaben sich zwar nicht auf und verkürzten vor der Pause ein wenig, mussten sich nach dem Seitenwechsel dann aber endgültig geschlagen geben – weil HSG Hude/Falkenburg II im Angriff regelmäßig weiter seine Tore warf.

TV Neerstedt II – Wilhelmshavener HV 21:21. Dank einer vor allem kämpferisch starken Leistung belohnte sich Aufsteiger TV Neerstedt II mit einem Punktgewinn. Der Tabellenzweite lag zwar überwiegend in Führung, doch der TVN ließ sich nie abschütteln. Auch nach einem 14:17-Rückstand gab Neerstedt sich nicht geschlagen, robbte sich wieder auf 18:18 heran und hatte am Ende auch das nötige Glück auf seiner Seite: Kreisläuferin Angie Hohnholt staubte einen Abpraller ab und erzielte den viel umjubelten Ausgleich, womit sich Neerstedt ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffte.