Ein Angebot der NOZ

Handball-Weser-Ems-Liga TV Neerstedt II steigt doch noch ab

Von Simone Gallmann | 24.05.2016, 15:01 Uhr

Am letzten Spieltag hat es die Handballerinnen des TV Neerstedt II doch noch erwischt: Der Weser-Ems-Ligist verlor beim Tabellenzweiten Wilhelmshavener HV mit 17:25 (11:14) und stieg damit wieder ab.

 Wilhelmshavener HV – Neerstedt II 25:17 (14:11). Weil die Tabellennachbarn HSG Harpstedt/Wildeshausen und Augustfehn ihre Spiele gewinnen konnten, rutschte Aufsteiger TVN doch noch auf einen Abstiegsplatz. Schlechte Abwehrarbeit, dazu fehlende Durchsetzungskraft im Angriff – diese Mängel zogen sich durch die gesamten 60 Minuten im Spiel des TVN. Neerstedt lag schnell mit 1:5 (10.) zurück, blieb dank seines Kampfgeistes aber bis in die Schlussphase noch an Wilhelmshaven dran. Knackpunkt im TVN-Spiel war die 48. Minute: Erst erhielt Torhüterin Meike Meyenburg eine Zeitstrafe, danach erhielt sie wegen eines angeblichen Wechselfehlers erneut zwei Minuten – und saß somit vier Minuten am Stück auf der Bank. Dieses Unterzahl-Spiel brach den Gästen schließlich das Genick.

 Hatten-Sandkrug – HSG Hude/Falkenburg II 37:12. Weil die HSG-Reserve bereits auf Mannschaftsfahrt war, trat sie nur mit ihrer dritten Mannschaft an – und kassierte eine haushohe Niederlage. Dadurch fiel Hude/Falkenburg noch vom zweiten auf den dritten Rang zurück. Doch den möglichen Aufstiegsplatz wollte Hude sowieso nicht annehmen. Ohne große Mühe warf Hatten viele Tempogegenstoßtore, führte zur Pause bereits mit 16:6 und nahm auch nach dem Wechsel keine Rücksicht auf den Gegner.