Ein Angebot der NOZ

Herren und Damen verlieren HC Delmenhorst beklagt Heimniederlagen

Von Klaus Erdmann | 29.11.2016, 10:52 Uhr

Trotz des Heimvorteils haben die beiden Aushängeschilder des Hockey-Clubs Delmenhorst (HCD) Niederlagen hinnehmen müssen. Die Damenmannschaft, die der Oberliga angehört, zog in der Halle Am Wehrhahn gegen den Braunschweiger THC mit 2:7 den Kürzeren. Die Herren, Mitglied der 1. Verbandsliga, kassierten gegen den Club zur Vahr II ein 7:12.

Damen, HCD – Braunschweiger THC 2:7 (1:3). Standardsituationen haben den Unterschied ausgemacht. „Das Eckenverhältnis gewinnen wir mit 13:7, aber die Eckennutzung geht mit 0:5 verloren“, teilte Trainer Ulli Hader mit. Die Braunschweigerinnen kamen nach vier Ecken zum Erfolg. Eine weitere Ecke führte zu einem Siebenmeter, mit dem der Gast in der 60. Minute den Endstand erzielte.

Der BTHC traf in der 2., 10. und 17. Minute, ehe Birte Steigerwald das 1:3 gelang (24.). Durch Treffer in der 32., 36. und 42. Minute hieß es zwischenzeitlich 1:6. Dann traf Steigerwald zum 2:6 (58.). Nach drei Niederlagen belegt der HCD, der das beste Saisonspiel zeigte, den letzten Platz. Am Sonntag, 11 Uhr, empfängt er in der Halle Am Wehrhahn den HC Horn, der mit einem Punkt den vorletzten Rang belegt.

HCD: Raupach; Behnken, Langhans, Schmitz, Bäume, Borchers, Thölken, Schneider, Steigerwald, Elsner, Dörder.

Herren, HCD – Club zur Vahr II 7:12 (5:6). In dieser Begegnung mit einem weiteren Verbandsliga-Titelanwärter glich der Tabellenletzte HCD anfangs viermal einen Rückstand aus.

HCD: Pleil; R. Hader, T. Hanisch, Häring, Hübner, Klein, Meyer, Meyer-Bothling, Schütt, T. Speer, von Bassen.

Tore: 0:1 Kloss (2.), 1:1 von Bassen (2.), 1:2 Fischer (4.), 2:2 Häring (11.), 2:3 Kloss (12.), 3:3 von Bassen (16.), 3:4 Fischer (17.), 4:4 R. Hader (20.), 4:5 Petersen (23.), 4:6 Soruco (24.), 5:6 T. Speer (30.), 5:7 Kloss (33.), 6:7 T. Speer (34.), 6:8 Kloss (35.), 6:9 Soruco (36.), 7:9 von Bassen (46.), 7:10 Wünsch (52.), 7:11 Soruco (54.), 7:12 Busch (59.).