Ein Angebot der NOZ

Hitzeschlacht in Wuppertal Delmenhorster überzeugen beim größten Tanzturnier Deutschland

Von Frederik Böckmann | 08.07.2015, 19:54 Uhr

Martin und Angelika Ciomber sowie Robert und Christine Bonk vom Tanzsportzentrum Delmenhorst haben beim Dancecomp in Wuppertal starke Leistungen gezeigt.

Es ist das größte Tanzturnier in Deutschland, es war richtig heiß, es war eine große Herausforderung: Doch die zwei Tanzpaare des Tanzsportzentrums (TSZ) Delmenhorst haben sich bei der Dancecomp in Wuppertal wacker geschlagen. Robert und Christine Bonk sowie Martin und Angelika Ciomber überzeugten mit guten Leistungen.

Die Turniere in der historischen Stadthalle, in denen das TSZ-Quartett startete, waren für die Tänzer eine wahre Hitzeschlacht. Stark waren die Ciombers in der Senioren III-S-Klasse (ab 55 Jahre): Dort tanzte das Paar bei sengender Hitze drei (!) Runden vor 13 internationalen Wertungsrichtern auf einer riesigen Fläche auf einen starken 29. Platz. Dabei ließen sie auch die niedersächsischen Landesmeister hinter sich.

Das Ehepaar Bonk tanzte in der Senioren I-S-Klasse (ab 35 Jahre) gegen 102 Paare routiniert durch die erste Runde. Der Lohn war Platz 60.

Beide Paare nahmen unter 178 Paaren beim WDSF-Ranglistenturnier in der Senioren II-S-Klasse (ab 45 Jahre) teil. Martin und Angelika Ciombers verpassten als 97. denkbar knapp die nächste Runde, während Robert und Christine Bonk 108 wurden.