Ein Angebot der NOZ

Hockey-Oberliga HC Delmenhorst erobert wichtigen fünften Platz

Von Klaus Erdmann | 29.05.2016, 18:00 Uhr

Hockey-Oberligist HC Delmenhorst gelingt ein wichtiger 5:3-Erflog im Nachbarschaftsduell beim Club zur Vahr II.

er Delmenhorst. Im Nachbarschaftsderby beim Club zur Vahr II haben die Herren des Hockey-Clubs Delmenhorst am Sonntag ein 5:3 (2:2) errungen. Durch diesen Erfolg verbesserte sich das Team um Spielertrainer Ulli Hader im acht Mannschaften umfassenden Oberliga-Feld auf den fünften Rang. Ein Platz, der wichtig ist, denn er bedeutet in der Endabrechnung den Klassenverbleib.

Die Delmenhorster gerieten zweimal in Rückstand. In der 8. Minute brachte Julius Kloss die Hausherren in Führung. Das 1:1, das Tim Speer in der 20. Minute erzielte, beantwortete Gerome Hadlak in der 32. Minute mit der erneuten Führung des Clubs zur Vahr II. Speer sorgte in der 35. Minute für den 2:2-Pausenstand.

Hader: Platz fünf kaum zu halten

In der zweiten Halbzeit legte dann der Gast einen Treffer vor. Jan von Bassen markierte in der 37. Minute das 2:3. Mit seinem zweiten Treffer glich Kloss in der 45. Minute zum 3:3 aus. Nur drei Minuten später zeichnete Maximilian Meyer für das Delmenhorster 4:3 verantwortlich. In der 63. Minute setzte Philipp Bachner den Schlusspunkt unter das 5:3. „Wir haben in Bremen eine ordentliche Leistung gezeigt“, berichtete Ulli Hader. Seine Mannschaft, die unnötige Gegentore kassiert habe, sei in der zweiten Halbzeit das aktivere Team gewesen und habe mehr für das Spiel getan. „Das hat sich ausgezahlt“, freute sich der Coach.

„Bei unserem Restprogramm wird es schwer, den fünften Platz zu halten“, sagt Ulli Hader, dessen Team am Sonntag Spitzenreiter und Überflieger Braunschweiger THC empfängt (11 Uhr), ehe sie am Samstag, 11. Juni, 17 Uhr, beim DHC Hannover II antritt. Auf den siebten Platz kann der HCD nicht mehr zurückfallen.