Ein Angebot der NOZ

Hockey-Oberliga HC Delmenhorst schlägt Club zur Vahr II mit 8:1

Von Frederik Böckmann | 15.06.2015, 17:53 Uhr

Hockey-Oberligist HC Delmenhorst hat mit einem 8:1 (4:0)-Erfolg über den Club zur Vahr II seinen dritten Tabellenrang gefestigt.

Die Voraussetzungen waren nicht gerade optimal, doch am landete der Favorit einen klaren Erfolg: Mit einem 8:1 (4:0)-Sieg beim Tabellensechsten Club zur Vahr II haben die Hockey-Herren des HC Delmenhorst ihren dritten Rang in der Oberliga gefestigt. Vor dem mit Spannung erwarteten letzten Spieltag am Samstag (17 Uhr) zu Hause gegen Spitzenreiter Bremer HC liegt die Mannschaft von Spielertrainer Ulli Hader drei Punkte vor DHC Hannover II (4.), der beim Braunschweiger THC (2.) antreten muss.

„Wir waren einfach das stärkere, griffigere Team“, sagte Hader. Trotz der Ausfälle von Jan Speer, Jan von Bassen (beide Urlaub), Stephan Kramer und Philipp Bachner (berufliche verhindert) hatte der Zwölf-Mann-Kader der Delmenhorster das Geschehen jederzeit im Griff. „Vahr hatte auch nur 13 Spieler im Kader, deshalb konnten sie auch kaum Tempo machen“, sagte Hader. Das gelang den Gastgebern zwar in der Anfangsphase der Partie, doch danach übernahm der HCD vollkommen das Kommando.

Lüschens Dreierpack

Die Gäste gingen durch Fridolin Lüschen mit 1:0 in Führung (11./Strafecke), bis zur Pause erhöhten Lüschen (16.), Tim Speer (28.) und Ulli Hader (28.) auf 4:0.

Direkt nach dem Seitenwechsel verkürzte Club zur Vahr durch Marvin Busch auf 1:4 (40.). Doch Delmenhorst ließ sich davon nicht beeindrucken. Die Gäste schraubten durch Speer (50.), Maxi Meyer (55.), Lüschen mit seinem Treffer (58.) und Philipp Häring (64./Siebenmeter) das Ergebnis noch auf 8:1. Direkt nach dem 5:1 hatte HCD-Torwart Yannick Pleil einen Siebenmeter des Bremers Julius Klos gehalten (51.).