Ein Angebot der NOZ

Hockey-Oberliga HC Delmenhorst steht vor „Sechs-Punkte-Spiel“

Von Klaus Erdmann | 30.04.2016, 11:56 Uhr

Die Oberliga-Mannschaft des HC Delmenhorst steht vor einem wichtigen Spiel: An diesem Sonntag, 15 Uhr, tritt sie im Rennen um den Ligaverbleib beim DTV Hannover II an.

Es sei ein „Sechs-Punkte-Spiel“, sagt Ulli Hader. Der Spielertrainer der Herrenmannschaft des Hockey-Clubs Delmenhorst lässt am Stellenwert des Treffens beim DTV Hannover II, das am Sonntag um 15 Uhr beginnt, keinen Zweifel.

HCD gastiert beim Vorletzten

Ein Blick auf die Oberliga-Tabelle unterstreicht seine Aussage: Nach acht von 14 Partien belegen SW Bremen, DTV Hannover II (jeweils drei Punkte) und HCD (sechs) die letzten drei Ränge. Das erste „Sechs-Punkte-Spiel“ absolvierte HCD am Sonntag beim Schlusslicht. Es ging, trotz drückender Überlegenheit, mit 1:2 verloren.

Trainer Ulli Hader ist zuversichtlich

Am Sonntag soll es besser laufen. Hader ist zuversichtlich. Der Kader sei gut besetzt. Zuletzt angeschlagene Spieler seien wieder fit. „Es ist wichtig, dass wir ein Spiel gewinnen. Dann sieht es wieder gut aus“, betont Hader. Natürlich sei die bevorstehende Aufgabe wichtig, aber: „Jedes Spiel ist wichtig.“ Mit Ausnahme des Braunschweiger THC könne man gegen alle Mannschaften etwas holen. Der Spitzenreiter fertigte am Donnerstagabend den DHC Hannover II mit 5:1 ab. Er meldet nach acht Begegnungen optimale 24 Punkte und 53:9 Tore.

Delmenhorst gewann Hinspiel mit 11:1

„Es wird laufen“, meint der Hader, dessen Schützlinge das Hinspiel mit 11:1 gewonnen haben und der den DTV Hannover II vor einer Woche – beim 1:4 beim Club zur Vahr II – beobachtet hat. Er weiß aber auch: „Wenn wir verlieren, wird es haarig.“