Ein Angebot der NOZ

Hockey-Oberliga HC Delmenhorst wartet weiter auf ersten Punkt

Von Klaus Erdmann | 13.09.2017, 16:48 Uhr

Der Hockey-Club Delmenhorst muss in der Oberliga beim Club zur Vahr II ein ärgerliches 0:2 einstecken.

In der Oberliga warten die Herren des Hockey-Clubs Delmenhorst weiter auf den ersten Punkt. In der vierten von 14 Begegnungen kassierte die Mannschaft um Spielertrainer Ulli Hader beim Club zur Vahr II ein 0:2 (0:1). Hinter dem Braunschweiger MTV, Goslarer HC 09 und Vahr II (alle vier Punkte) belegen die Delmenhorster den letzten Platz.

Hader gibt Vorstandsamt ab

Der Gast musste mit Jan von Bassen und Robert Hader zwei Leistungsträgerersetzen. „Wir haben die Aufgabe vernünftig gelöst“, sagt Ulli Hader. Aber natürlich sei die Niederlage „ärgerlich“. Vahr II ging in der 23. Minute in Führung und nutzte in der 49. Minute einen Siebenmeter zum 2:0. Unmittelbar danach verpasste der Gast zwei gute Chancen. Beim HCD kam Andreas Klein erstmals nach langer Verletzungspause wieder zum Einsatz. „Er hat sich ordentlich geschlagen“, lobt der Coach.

Ulli Hader fungiert nur noch in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause, in denen der HCD den Goslarer HC (Sonntag, 15 Uhr) und Braunschweiger MTV (Sonntag, 24. September, 15 Uhr) empfängt, als Spielertrainer, da sein Vertrag nicht über Ende September hinaus verlängert wurde (wir berichteten). Das Amt des Vertreters Vorstand Erwachsenenhockey gibt er demnächst ab.

HCD spielte beim 0:2 gegen den Club zur Vahr II mit Pleil, Hübner, Westphal, T. Hanisch, Raub, Meyer-Bothling, U. Hader, Speer, Klein, Schamuhn, Häring. Meyer, Wülfert.

In der Herren-Verbandsliga siegte die Spielgemeinschaft HC Delmenhorst/SC Weyhe bei SW Bremen mit 10:0 (4:0). Die Damen des HCD bilden in der Verbandsliga mit dem Club zur Vahr II eine Spielgemeinschaft. Das Team verlor beim HC Hannover (1:3) und gegen den Braunschweiger MTV (1:4).