Ein Angebot der NOZ

Hockey: Oberliga Männer Abstieg des HC Delmenhorst ist besiegelt

Von Klaus Erdmann | 02.03.2015, 08:30 Uhr

Die Hockey-Mannschaft des HC Delmenhorst muss in der Hallensaison 2015/2016 in der 1. Verbandsliga der Männer antreten, da der Oberliga-Meister Hannover 78 II den Aufstieg in die Regionalliga verpasst hat.

Der Abstieg der Herren des Hockey-Clubs Delmenhorst (HCD) ist besiegelt. Aufgrund des 4:11 (0:5) von Hannover 78 II im Regionalliga-Aufstiegsspiel gegen den Hamburger Polo Club bleiben die Niedersachsen in der Oberliga. Die HCDer, die in der Abschlusstabelle den vorletzten Platz einnehmen und Schlusslicht DHC Hannover steigen in die jeweiligen 1. Verbandsligen ab.

Ulli Hader, HCD-Spielertrainer, informierte sich mittels einen Live-Tickers über das Geschehen in Hannover. Ein wenig Hoffnung habe er noch gehabt, so Hader, aber nun müsse man nach vorne schauen und mit neuer Kraft die Rückkehr in die Oberliga anstreben. Hader rechnet damit, dass neben seinem Team Mit-Absteiger Hannover 2016 das Aufstiegsspiel erreicht.

Durch den Abstieg der Ersten muss die zweite Vertretung die 1. Verbandsliga verlassen.