Ein Angebot der NOZ

Hockey-Oberliga Männer HC Delmenhorst feiert ersten Saisonsieg

Von Klaus Erdmann | 19.09.2017, 14:38 Uhr

Die Hockeyspieler des HC Delmenhorst haben ihren ersten Sieg der Oberliga-Saison 2017/18 gefeiert: Ein Tor von Stephen Kramer bescherte ihnen den Erfolg über den Goslarer HC.

Aufatmen im Lager des Hockey-Clubs Delmenhorst: Mit dem 1:0 (1:0) gegen den Goslarer HC 09 haben die Herren im fünften Spiel den ersten Sieg gefeiert. Der Oberligist belegt weiterhin den achten und letzten Platz, hat den Anschluss zu den ebenfalls abstiegsgefährdeten Mannschaften jedoch hergestellt.

HCD gibt in der ersten Halbzeit den Ton an

Das „Tor des Tages“ gelang Stephen Kramer. Er verwertete ein Zuspiel von Marc Hanisch (17.). „Goslar war der erwartet schwere Gegner“, meinte Spielertrainer Ulli Hader nach dem Kellerkinder-Duell. Für den HCD war ein Sieg Pflicht, denn im Falle einer Niederlage hätte der Rückstand gegenüber Goslar sieben Punkte betragen.

Der Neuling setzte an der Lethestraße wie erwartet auf Konter. „Wir hatten uns gut darauf eingestellt und haben im Kreis nicht viel zugelassen“, sagte Hader. In der ersten Halbzeit gab der HCD den Ton an. Der Coach: „Wir hätten deutlicher führen müssen.“ In Hälfte zwei gestaltete Goslar die Begegnung ausgeglichener. Aufgrund des knappen Vorsprungs blieb es bis zum Schluss spannend. Die Teams boten den Zuschauern ein temporeiches Spiel. Hader: „Es hat Kraft gekostet.“

In der Tabelle liegt HCD (drei Punkte) hinter dem Club zur Vahr II, Goslar (jeweils vier) und dem Braunschweiger MTV (fünf).

Letztes Spiel für Trainer Ulli Hader

Am Sonntag, 24. September, 15 Uhr, bestreiten die HCDer gegen den Braunschweiger THC ein weiteres Treffen auf eigener Anlage. Gegen den Tabellenführer, der nach vier Spielen zwölf Punkte und 21:0 Tore aufweist, gehe es darum, so Hader, sich vernünftig zu präsentieren. Er steht vor seinem letzten Spiel als Herrentrainer, denn sein Vertrag wurde nicht über den 30. September hinaus verlängert.