Ein Angebot der NOZ

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg Katrin Hoppe gibt ihr Amt als Frauenwartin ab

Von Frederik Böckmann | 25.05.2016, 14:42 Uhr

Martina Steinmann und Iris Meyer sind neue Frauenwarte bei der HSG Grüppenbühren/

Auf der jüngsten Jahreshauptversammlung wurden sie zu den Nachfolgerinnen der ausscheidenden Katrin Hoppe gewählt. Das Amt des Schiedsrichterwartes übernehmen David Boje und Sarah Strudthoff von Carsten Schopf.

Der Jugendverantwortliche Dirk Maske stellte unterdessen Annika Bodzian als erste FSJlerin der HSG vor. Sie wird Aufgaben in der Jugendarbeit und in den Schulen Handball-AGs übernehmen. Daniela Maske trug den Kassenbericht vor. Sie erläuterte am Drei-Jahres-Vergleich, dass die Kosten weiter angestiegen sind und ohne die Sponsoren nicht zu stemmen wären.

Spartenwarte der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg sind zufrieden

Die einzelnen Spartenwarte der HSG waren mit der abgelaufenen Saison durchweg zufrieden. Auffällig ist das gute Abschneiden den männlichen B-Jugend, die in der Verbandsliga Meister wurde. In der kommenden Saison spielt neben der B-Jugend in der Oberliga auch die männliche A-Jugend in der Oberliga, für die sie sich am Wochenende qualifiziert hat. Weil im weiblichen Jugendbereich nicht alle Jahrgänge besetzt werden konnten, entschloss sich die HSG dazu, mit der HSG Stedingen eine Mädchen-Spielgemeinschaft zu gründen.

Der Vorsitzende Holger Jüchter stellte in seinem Bericht zufrieden fest „dass es im sportlichen Bereich zur Zeit ganz gut läuft“. Alle Senioren-Mannschaften konnten die Klasse halten. Leider startete die 1. Herren schlecht in die Saison, so konnte sie keine Rolle um die Aufstiegsplätze mehr mitspielen.

Für den Vorstand sei es ein sehr arbeitsreiches Jahr gewesen. Neben der Trainersuche für die 1. Frauen (Harald Logemann) und der 2. Herren (Andreas Dunkel) sowie einigen Jugendmannschaften musste auch noch die Gestaltung des neuen Beachplatzes koordiniert werden. Das Oktoberfest und Juxturnier seien gut besucht gewesen. Jüchter: „Es hat viel Spaß gemacht.“