Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesklasse Frauen HSG Hude/Falkenburg II schüttelt einen Verfolger ab

Von Simone Gallmann | 03.03.2020, 10:02 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg II haben ihr Heimspiel gegen die SF Larrelt gewonnen. Der Spitzenreiter hatte gegen den Tabellendritten nur wenig Mühe.

Die Frage, wer die Meisterschaft in der Handball-Landesklasse Nord der Frauen gewinnt, wird zwischen zwei Teams aus dem Landkreis Oldenburg entschieden. Das dürfte spätestens seit dem 36:12 (16:8)-Heimsieg der HSG Hude/Falkenburg II gegen die SF Larrelt feststehen, die als Tabellendritter in die Halle am Huder Bach gekommen waren. Hude/Falkenburg (27:5) Punkte und die spielfreie HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (26:4) haben acht, beziehungsweise neun Minuspunkte Vorsprung auf den ersten Verfolger. Am Freitag, 13. März, 20.15 Uhr, treffen die Teams in Bookholzberg aufeinander.

HSG-Abwehr nach der Pause kaum noch zu überwinden

Hude/Falkenburg tat sich gegen Larrelt bis zur 13. Minute etwas schwer (7:6). Dann nahm der Gast eine Auszeit, die allerdings HSG-Trainerin Inge Breithaupt nutzte, um ihr Team in die Spur zu bringen. Es war dann nicht mehr zu bremsen, führte zur Pause mit 16:8. Anschließend stand die Deckung der HSG sogar noch sicherer. Sie ließ noch noch vier Gegentreffer zu. Im Angriff lief alles wie am Schnürchen, sodass der Vorsprung immer größer wurde.