Ein Angebot der NOZ

Internationales U-11-Turnier Hermes-Junior-Super-Cup 2015 in Delmenhorst läuft

Von Klaus Erdmann | 13.06.2015, 19:30 Uhr

Das internationale Fußball-Turnier für U-11-Mannschaften, der Hermes-Junior-Super-Cup, ist am Samstag auf der Anlage des Delmenhorster TB eröffnet worden.

Unter den Augen der Spieler von Olympique Marseille und des TSV Ganderkesee hat Oberbürgermeister Axel Jahnz am Samstag beim 2. Internationalen Hermes-Junior-Super-Cup den ersten Anstoß ausgeführt. Das große Turnier, das 36 U-11-Fußballmannschaften aus dem In- und Ausland vereint, sorgt auf der festlich geschmückten Anlage des Delmenhorster Turnerbundes, Am Kleinen Meer, wieder für ein buntes Bild und prächtige Stimmung.

Marek Mintál begleitet den 1. FC Nürnberg

In den ersten Begegnungen standen sich hiesige Teams (VfL Stenum, TSV Ganderkesee, FC Hude, Delmenhorster TB, TuS Hasbergen, TV Jahn) und internationale Vertretungen wie Marseille, FC Liverpool, FC Toreros Tokio, EC Juventude (Brasilien), FC Porto und FC Fulham gegenüber. Als Titelverteidiger gehört Hertha BSC Berlin dem Teilnehmerfeld an. Die jungen Fußballer des 1. FC Nürnberg wurden von dem ehemaligen Torjäger Marek Mintál begleitet. Die Begegnungen dauern 15 Minuten. Neben den Spielen wartet auf die Besucher des Spektakels auch ein attraktives Rahmenprogramm. Besonderer Beliebtheit erfreut sich eine große Tombola, bei der es unter anderem Bälle und Trikots mit Unterschriften zu gewinnen gibt.

Finale am Sonntag ab 15.50 Uhr

Die zahlreichen Mitarbeiter des Organisationsstabes, an dessen Spitze Michael Zoll und Christian Schlemm stehen, haben alle Hände voll zu tun. Der Junior-Cup, der zu den Highlights des Delmenhorster Sportkalenders gehört, wird an diesem Sonntag ab 10 Uhr mit Begegnungen der Zwischenrunde fortgesetzt. Das Spiel um Platz drei wird um 15.30 Uhr angepfiffen. Das Finale beginnt um 15.50 Uhr und dauert 2 x 10 Minuten.