Ein Angebot der NOZ

Jahreshauptversammlung Hockey-Club Delmenhorst sucht Trainer für Männer-Teams

Von Klaus Erdmann | 07.03.2017, 22:17 Uhr

Der HC Delmenhorst hat während seiner Jahreshauptversammlung 2017 bekannt gegeben, dass er für seine Männer-Mannschaften neue Trainer sucht. Uli Hader gibt die Ämter ab, bleibt aber Jugendkoordinator und Coach des Frauen-Teams.

„Wir suchen Herrentrainer für die neue Feldsaison. Ich bitte um eure Ideen.“ Mit diesen für eine Jahreshauptversammlung eher ungewöhnlichen Worten hat sich Carsten Schröder am Montag im Hotel Goldenstedt an 39 Personen – darunter 36 Stimmberechtigte – gewendet. Der Vorsitzende des Hockey-Clubs Delmenhorst (HCD) teilte zuvor mit, dass Ulli Hader, der seit über sieben Jahren für die Herren (Feld-Oberliga), seit rund fünf Jahren für die Damen (Verbandsliga) und zudem für die Herren II (ebenfalls Verbandsliga) zuständig ist, ab der Open-Air-Saison 2017/18 nur noch die Damenmannschaft trainiere. Zudem bleibe er weiterhin Jugendkoordinator. Der Grund sei, dass Hader in seinem Hauptjob als Lehrer mehr gefordert sei.

Wenig überraschend: Aus der Versammlung heraus kamen keine Vorschläge, die das Problem sofort lösen. Doch darum ging es Schröder und seinen Vorstandskollegen auch nicht. „Wir wollen einen Denkprozess in Gang setzen“, betonte der Vereinsvorsitzende. Den Vorschlag, jemand von außen zu holen, halte er für die richtige Richtung.

Frank Selzer seit 50 Jahren HCD-Mitglied

Eingangs der knapp dreistündigen Versammlung nahm der Vorsitzende des 291 Mitglieder zählenden Clubs – im März 2016 waren es 294 – Ehrungen vor. Er zeichnete Frank Selzer (Vorstand Sport beim Bremer Hockey-Verband) für dessen 50-jährige Mitgliedschaft im Club sowie Diana Taubitz und Nils Hübner als „HCDer des Jahres“ aus.

Schröder berichtete, dass große Bremer Vereine anfingen, Mitglieder abzuwerben, auch im Jugendbereich. „Wir müssen die Attraktivität weiter steigern“, forderte der. Nach Berichten von Werner Fleischer (Erwachsene), Stephanie Lersch (Jugend) und Jugendkoordinator Hader gab Wolfgang Lüschen (Vorstand Finanzen) bekannt, dass man einen Überschuss in Höhe von fast 5500 Euro verzeichne.

Einstimmige Wahlen

Frank Neubauer (Marketing und Kommunikation) sagte, dass das Leadthema „HCD ist erste Wahl!“ entwickelt werden solle: „Es ist der Schlüssel zu einem nachhaltigen Mitgliederbestand.“ Ferner verwies Neubauer auf den 9. Kids-Hockey-Cup (20./21. Mai) und das 75. Hannes-Wendt-Turnier (4./5. November). Berichte von Jörg Pleil (Vorstand Sportanlage) und Thomas Snopienski (Schiedsrichter) folgten.

Bei den Wahlen wurden Ronald Lüschen (zweiter Vorsitzender), Wolfgang Lüschen, Fleischer und Pleil wiedergewählt. Hader fungiert fortan als Vertreter des Vorstands Erwachsenenhockey. Ferner bestätigten die Anwesenden Lersch als Vertreterin des Vorstands Jugendhockey (alle einstimmig). Der Posten des Vertreters Vorstand Marketing & Kommunikation blieb unbesetzt.