Ein Angebot der NOZ

Jahreshauptversammlung Schröder bleibt an der Spitze des HC Delmenhorst

Von Klaus Erdmann | 08.03.2016, 19:04 Uhr

Carsten Schröder bleibt Vorsitzender des HC Er wurde während der Jahreshauptversammlung einstimmig wiedergewählt. Die anwesenden Mitglieder stimmen zudem für Satzungsänderungen.

Carsten Schröder steht weiterhin an der Spitze des Hockey-Clubs Delmenhorst (HCD). Das ist ein Ergebnis der 140-minütigen Jahreshauptversammlung, die am Montagabend im Hotel Thomsen stattfand. Wahlen, Satzungsänderungen und Berichte der Funktionäre standen im Mittelpunkt der Tagung des Vereins, dem zur Zeit 294 Mitglieder angehören.

Alle Vorstandsmitglieder wiedergewählt

Die Wahlen bescherten den neuen und alten Amtsinhabern einstimmige Ergebnisse. Neu sind einige Titel. So ist aus dem Sportwart beispielsweise der Vorstand Erwachsenenhockey geworden. Neben Clubchef Schröder wurden folgende Verantwortliche von den 32 Stimmberechtigen gewählt: Andrea Knöbel (Vorstand Jugendhockey), Frank Neubauer (Vorstand Marketing und Kommunikation), Stephanie Lippitz (Vertreterin des Vorstands Marketing und Kommunikation) und Thomas Snopienski (Vorstand Schiedsrichter). Dr. Stephanie Lersch wurde als Vertreterin des Vorstands Jugendhockey bestätigt. Der Posten des Vertreters Vorstand Erwachsenenhockey wurde nicht besetzt.

Vorsitzender lobt Einsatz der Mitglieder

Schröder zeichnete eingangs der Zusammenkunft „die HCDerin bzw. den HCDer des Jahres aus“. Die Wahl fiel auf Inge Dörder und Jörn Meyer-Bothling, die den Verein auf dem Platz vertreten und auch abseits des Spielfeldes Aufgaben übernehmen.

Apropos: Schröder („Das Kapital des Vereins sind die Mitglieder“) sprach in seinem Jahresbericht über den Einsatz für den Verein und die Gemeinschaft. Er hob die Verdienste einiger Mitarbeiter besonders hervor. Unter anderem ehrte er Jürgen Gomolla und nannte das Ehrenmitglied „Seele des Vereins“.

Flutlichtanlage soll in diesem Jahr fertiggestellt werden

Wolfgang Lüschen, Vorstand Finanzen, legte einen positiven Kassenbericht vor („Es geht uns gut“) und informierte ferner darüber, dass die Zahl der Mitglieder innerhalb der letzten zwölf Monate von 301 auf 294 zurückgegangen sei. Ausführungen von Werner Fleischer (Vorstand Erwachsenenhockey), Dr. Lersch, Jugendkoordinator Ulli Hader und Jörg Pleil (Vorstand Sportanlage) komplettieren die Reihe der Berichte. Neubauer informierte die Anwesenden darüber, dass es eines der Ziele sei, die Flutlichtanlage in diesem Jahr fertigzustellen.

Dr. Ronald Lüschen, der als zweiter Vorsitzender fungiert und gemeinsam mit Schröder und Wolfgang Lüschen den geschäftsführenden Vorstand bildet, präsentierte der Versammlung die Satzungsänderungen. Diese wurden einstimmig verabschiedet.

Ab August absolviert Nils Hübner, Spieler der ersten Herrenmannschaft, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim Hockey-Club. „Das ist Premiere bei uns im Verein“, unterstrich Schröder. Am Wochenende steht mit dem 100. Jugend-Hallenturnier ein Highlight auf dem Programm des HCD. Schauplatz ist die Willmshalle an der Friedrich-Ebert-Allee. Der 8. dk-Kids-Hockey-Cup findet am 21. und 22. Mai auf dem Gelände an der Lethestraße statt.