Ein Angebot der NOZ

Jahreshauptversammlung VSK Bungerhof besetzt Posten neu

Von Klaus Erdmann | 19.03.2015, 20:17 Uhr

Während der Jahreshauptversammlung des VSK Bungerhof wurde Jürgen Janßen zum stellvertenden Vorsitzenden des Vereins gewählt. Außerdem wurden langjährige Mitglieder geehrt.

Während der Jahreshauptversammlung, die Vorsitzender Rolf Heitmann im Restaurant „Orea“ nach 21 Minuten beendete, hat der VSK Bungerhof Posten neu besetzt. Jürgen Janßen, der Uwe Pylypiak als stellvertretender Vorsitzender ablöste, Fritz Gillerke, der Janßen als Kassenwart folgte, und Pylypiak (Rechts- und Sozialfragen) wurden einstimmig gewählt.

Heitmann teilte den 26 Anwesenden mit, dass die Mitgliederzahlen konstant seien. Dem VSK gehören wie bereits ein Jahr zuvor 239 Personen an (Stand: 31. 12. 2014). Der Vereinschef blickte auf das gelungene Treffen ehemaliger Handballer bei Menkens in Hoykenkamp, das 130 Teilnehmer anlockte, zurück. Als „erfreulich“ bezeichnete Heitmann die Entwicklung der Tischtennis-Abteilung, die von Heinz Müller geleitet wird. Der Vorstand hofft, dass bald ein junger Mitstreiter gefunden wird, der beim VSK ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert.

Ehrungen, 60 Jahre (und damit Ehrenmitglied): Hans-Hermann Drieling. 25 Jahre: Dieter Damm, Mirko Lettmann, Stefan Neitzel, Stefan Timmermann, Nils Werner und Uwe Wilts.