Ein Angebot der NOZ

JC Bushido Delmenhorst Judo-Turnier im Zeichen der Integration

Von Frederik Böckmann | 27.05.2016, 15:15 Uhr

Ein Judoturnier der besonderen Art richtet an diesem Sonntag der JC Bushido Delmenhorst aus. Gemeinsam mit den befreundeten Judoka des Team Wildeshausen soll das Turnier, das um 12.30 Uhr in der Turnhalle des Max-Planck-Gymnasiums beginnt, im Zeichen der Integration stehen.

„Eine kleine Anzahl von Sportlern hatte bereits in ihren Herkunftsländern Judo betrieben. Sie wollen nun ihre Wettkampfreife weiterführen“, erläutert Bushido-Pressewart Ralph Dziemba die Beweggründe des Turniers. Verständigungsprobleme gibt es auf der Matte nicht. „Die Sportler sprechen die deutsche Sprache perfekt.“ In den vergangenen Wochen nahmen einige Judoka bereits an offiziellen Wettkämpfen in der Region teil.

Die Trainer und Organisatoren Bernd Zerhusen und Dyan Tanov erwarten etwa 50 Sportler und hoffen auf eine tolle Atmosphäre.