Ein Angebot der NOZ

Ju-Jutsu-Fortbildungen in Hachen Delmenhorster TB erhöht Ausbildungsniveau

Von Elisabeth Wontorra | 29.11.2015, 10:30 Uhr

Die Ju-Jutsu-Abteilung des Delmenhorster Turnerbundes hat ihr Ausbildungsniveau durch die Fortbildungen von Abteilungsleiter Frank Hörschgen und Jugendleiter Angelos Moshidis verbessert. In Hachen im Sauerland nahmen beide an einem „Kompetenz-Wochenende“ des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes teil. Eingeladen waren alle Verbandsmitarbeiter/Innen und lizenzierten Trainer/Innen aus allen Landesverbänden.

Während Hörschgen das „Kompetenz-Wochenende“ zur Fortbildung im Bereich „Trainer Breiten- und Leistungssport“ sowie in der Arbeitsgruppe „Senioren-Selbstverteidigung“ nutzte, nahm Moshidis an der Modul-Ausbildung für Jugendtrainer im Bereich Erlebnis-Pädagogik teil. Dort lernte er in Theorie und Praxis Themen wie Kennenlern- und Ice-Breaker-Spiele, Förderung der Teamfähigkeit, Grundlagen der Akrobatik, aber auch jugendorientierte Spiele wie Gotcha und Stunt-Training kennen. Laut Hörschgen kehrten beide Trainer „begeistert und vollgepackt mit neuen Ideen“ zurück und „verbesserten damit das hohe Ausbildungsniveau in der Ju-Jutsu-Abteilung“.