Ein Angebot der NOZ

Jugend-Bezirksligen TSV Ganderkesee gewinnt Landkreisderby

Von Klaus Erdmann | 20.04.2015, 23:00 Uhr

Die B-Junioren des TSV Ganderkesee behaupten sich im Derby beim VfL Stenum mit 2:0. Wildeshausens Matthias Holtmann trifft dreimal in drei Minuten.

In einem Nachbarschaftsderby der Fußball-Bezirksliga haben sich die B-Junioren des TSV Ganderkesee mit 2:0 beim VfL Stenum behauptet. Die A-Jugendlichen des VfL Wildeshausen kehrten mit einem 1:1 von der SG DHI Harpstedt zurück. Herausragend: Beim 6:1 der C-Jugend des VfL Wildeshausen über den TV Apen erzielte Matthias Holtmann innerhalb von nur drei Minuten einen Hattrick.

A-Junioren, SG DHI Harpstedt – VfL Wildeshausen 1:1 (0:0). Die SG störte den Spielaufbau des Gastes geschickt. In der 23. Minute parierte VfL-Torwart Lauren Riedel einen von Pascal Dier an Andreas Taute verursachten Elfmeter. Die Tore fielen spät: Marco Bierans gelang die Führung für den VfL (85.), Jan-Philipp Bosse glich nach 87 Minuten aus. „Mit vielen Fehlpässen und mangelhafter Chancenverwertung haben wir uns das Leben schwer gemacht“, meinten die VfL-Trainer Uwe und Alexander Kricke.

B-Junioren, VfL Oldenburg II – VfL Wildeshausen 3:1 (2:1). „Trotz der Niederlage lieferte die Mannschaft das beste Spiel der Rückrunde“, sagte Wildeshausens Coach Martin Stendal. Torjäger Shqipron Stublla egalisierte das 1:0 des starken VfL II. Nach dem 2:1 stand der Gast durch Stublla vor dem Ausgleich, ehe Oldenburgs Zweite im Gegenzug zum 3:1 traf. Bereits Mittwoch, 19 Uhr, erwartet die Stendal-Mannschaft den SV Brake.

VfL Stenum – TSV Ganderkesee 0:2 (0:2). Ganderkesees Trainer Ralf Buß zeigte sich trotz des Sieges nicht zufrieden. Ihm fehlten „spielerische Lösungen“. Roberto Elia und Dennis Hasselberg trafen bei einem Gegner, der in diesem Derby einige Spieler aus der zweiten Vertretung einsetzen musste.

C-Junioren, BV Cloppenburg II – SG JDH Delmenhorst 1:2 (0:0). Die SG besaß in Kai Nörenberg einen zweifachen Torschützen. „Wir haben das Spiel kontrolliert“, berichtete JDH-Coach Felix Seng.

VfL Wildeshausen – TV Apen 6:1 (2:1). „Spieler des Tages“ war Matthias Holtmann, dem zwischen der 38. und 40. Minute ein Hattrick gelang. Insgesamt steuerte er vier Treffer bei.

TuS Heidkrug – VfL Oldenburg 1:0 (1:0). Der entscheidende Treffer geht auf das Konto von Jeremy-Shan Rostowski, der bereits in der 2. Minute zulangte.

B-Juniorinnen, SF Wüsting-Altmoorhausen – SG Hasbergen/Hellern/Dodesheide 3:1 (1:1). Nach dem 0:1 sorgten Viktoria Brandt, die zweimal traf, und Jette Henkensiefken für die Wende.