Ein Angebot der NOZ

Jugend-Challenge 2015 Rebecca Horstmann vom RV Ganderkesee erfolgreich

Von Lars Pingel | 15.11.2015, 17:19 Uhr

Die Dressurreiterin Rebecca Horstmann vom RV Ganderkesee war bei der Jugend-Challenge 2015 in der Niedersachsenhalle in Verden erfolgreich: Sie gewann an diesem Sonntag die beiden Final-Prüfungen. Die Ganderkeseerin Laura Voigt, die für den RFC Niedervieland startet, belegte in einer Championatssichtung der Springreiter Rang fünf.

Mehr ging nicht: Die Dressurreitern Rebecca Horstmann vom RV Ganderkesee hat mit ihrem Friend of mine bei der Jugend-Challenge in der Niedersachsenhalle in Verden drei Siege gefeiert. Rund 250 Pferdesportler der Altersklassen Pony, Junioren und Junge Reiter bis 21 Jahre starteten bei dem Turnier für Deutschlands beste Spring- und Dressur-Nachwuchsreiter.

Souveräne Erfolge

Horstmann trat am Samstag in einer Dressurprüfung der Klasse M** für Junioren und Junge Reiter aus fünf norddeutschen Verbänden an. Sie und Friend of mine erhielten 70,090 Prozent (778,00 Punkte) und gewannen damit vor Carlon Miserre vom PSV Hannover mit Sagenhaft (68,468/760,00). Damit hatte sich Horstmann souverän für das Finale der besten Zwölf qualifiziert, das an diesem Sonntag ausgetragen wurde. Für ihren Ritt erhielt die Ganderkeseerin 70,789 Prozent (807,00), die ihr den nächsten Sieg einbrachten. Zweite wurde Jana Christin Sönnichsen vom RV Obere Arlau-Behrendorf mit Gorklintgards Hayden (68,246/ 778,00). Diese beiden sowie die vier Nächstplatzierten ritten dann am Sonntag auch noch das Kür-Finale. Wieder siegte Horstmann mit ihrem siebenjährigen Oldenburger (74,000 Prozent) vor Sönnichsen (70,791).

Wertnote 8.0

Die Ganderkeseerin Laura Voigt, die für den RFC Niedervieland startet, wurde in Verden in einer Sichtung für das Bundesnachwuchschampionat der Springreiter Fünfte. Für ihren Ritt auf Ashley in einer Stilspringprüfung der Klasse M* erhielt sie die Wertnote 8.0. Sieger wurde Philip Koch vom RFV Husberg mit Almara (8.5).