Ein Angebot der NOZ

Jugend-DM 2016 in Riesenbeck Dressurreiterin Rebecca Horstmann gewinnt erste Prüfung

Von Lars Pingel | 19.08.2016, 18:07 Uhr

Die Dressurreiterin Rebecca Horstmann vom RV Ganderkesee hat am Freitag bei den deutschen Jugendmeisterschaften 2016 in Riesenbeck mit ihrem Friend of mine die erste Wertungsprüfung der Junioren gewonnen. Zwei Prüfungen stehen noch aus: Sie werden am Samstag und Sonntag ausgetragen.

Glänzender Auftakt für Rebecca Horstmann: Die Dressurreiterin vom RV Ganderkesee hat bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Riesenbeck die erste Wertungsprüfung der Junioren gewonnen. Ihr Ritt auf dem Wallach Friend of mine in einer Dressurprüfung der Klasse M wurde am Freitag von den Wertungsrichtern mit 72,297 Prozent (802,5 Punkte) benotet.

Auf dem vom viermaligen Olympiasieger Ludger Beerbaum, der nach dem Gewinn von Teambronze in Rio de Janeiro seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben hatte, betriebenen Reitsportzentrum kämpfen die Children (U14/nur Springen), Ponyreiter (U16), Junioren (U18) und die Jungen Reiter (U21) um die DM-Titel im Springen und in der Dressur. Außer Horstmann vertritt auch Anna-Lisa Theile (RV Ahlhorn) mit ihrem Ducati in der Dressur der Jungen Reiter den Landkreis Oldenburg.

DM-Titel wird in drei Prüfungen vergeben

Horstmann, die am letzten Juli-Wochenende mit der deutschen Mannschaft bei den Europameisterschaften im spanischen Oliva die Goldmedaille gewonnen hatte, siegte in der ersten DM-Prüfung am Freitag nach einer starken Leistung recht souverän. Ihre Note war um 1,441 Prozentpunkte höher als die der Zweitplatzierten. Diesen Rang belegte Alexa Westendarp (Wallenhorst) mit Der Prinz. Sie gehörte ebenfalls zur erfolgreichen EM-Equipe. Als Dritte beendete Anna Casper (Donzdorf/Baden-Württemberg) mit Rock’n Rose (70,541) die erste der drei Wertungsprüfungen. Am Samstag ab 10 Uhr geht es für die Junioren in einer weiteren Prüfung der Klasse M** weiter, ehe am Sonntag ab 13.30 Uhr in der Kür-Dressurprüfung der Klasse M** die Entscheidung fällt.

Anna-Lisa Theile auf Rang drei

Theile und Ducati waren bereits am Donnerstag in die DM gestartet. Sie wurde in der ersten Prüfung Dritte (73,24 Prozent). Den Sieg sicherte sich Jill-Marie Becks (Senden) mit Damon’s Satelite mit 76,22 Prozent vor Leonie Richter (Bad Essen) auf Don Windsor (73,33). Drei Dressurprüfungen auf S*-Niveau müssen die U21-Reiter absolvieren. In der finalen Kür am Samstagabend unter Flutlicht dürfen nur noch die zwölf besten Paare starten.