Ein Angebot der NOZ

Jugend-Fußball TSV Ganderkesee besiegt SG Delmenhorst mit 2:1

Von Klaus Erdmann | 02.11.2015, 20:30 Uhr

In der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren hat der TSV Ganderkesee mit dem 2:1 gegen die SG Delmenhorst einen „dreckigen Sieg“ (Trainer Sven Apostel) errungen. Der TuS Heidkrug kam in dieser Altersklasse unter die Räder. Er hatte gegen den VfL Löningen mit 1:6 das Nachsehen. Bei den C-Jugendlichen setzten sich die Heidkruger gegen die Delmenhorster Spielgemeinschaft mit 2:1 durch.

 A-Junioren, TuS Heidkrug – VfL Löningen 1:6 (1:0). „Ich habe keine Erklärung. Das habe ich noch nicht erlebt“, meinte Ralf Faulhaber, Trainer des Tabellendritten TuS, nach der Schlappe gegen den punktgleichen Spitzenreiter (jeweils 18). Die Gastgeber legten durch Ole Braun das 1:0 vor (36.) und vergaben in Hälfte eins eine deutlichere Führung. Nach Wiederanpfiff befand sich Faulhaber noch auf dem Weg zur Trainerbank, als Enrico Zwirchmair mit dem ersten seiner drei Treffer der Ausgleich gelang(46.). „Danach ging nichts mehr,“ so Faulhaber. „Es war keine Laufbereitschaft mehr vorhanden und jeder Spieler hat sich versteckt.“ Die Abwehrspieler seien allein gelassen worden.

 TSV Ganderkesee – SG Delmenhorst 2:1 (1:0). Jeremias Holtorp (27.) und Ninos Yousef (63.) sorgten für das 2:0. Mit einem „unberechtigten Freistoß“ (Apostel), den Johannes Artan verwandelte, kam der Gast zum 2:1. Apostel: „So gerieten wir unnötigerweise noch unter Druck.“ Konter seien dann von seiner Elf nicht gut ausgespielt worden.

 B-Junioren, VfL Löningen – TSV Ganderkesee 2:1 (1:0). Die Ganderkeseer sind auf den zwölften und ersten Abstiegsplatz abgerutscht. „Wir haben gegen zwölf Mann gespielt“, kritisierte TSV-Coach Ralf Buß den Unparteiischen Michael Hoppe. Dieser habe viele unverständliche Entscheidungen getroffen und zwei Tore der Ganderkeseer nicht anerkannt. Der TSV habe sich 15:3 Chancen erspielt. Nach Niklas Lampes 1:0 (16.) glich Jannis Bücking aus (54.). Nach einem Vergehen von Nick Friedl verwandelte Jonas Kaiser den Elfmeter zum 2:1 (75.).

 1. FC Nordenham – SG Delmenhorst 1:8 (0:5). Der neue Spitzenreiter zeigte sich beim Schlusslicht torhungrig. Imran Kahraman eröffnete den Torreigen in der 18. Minute mit einem Elfmeter. Fünf Minuten später sah ein Nordenhamer die Rote Karte. Mit vier Treffern innerhalb von lediglich zwölf Minuten sorgte der Gast für den 0:5-Pausenstand. Die SG DHI Harpstedt und der SV Brake (jeweils 14 Punkte) trennten sich im Spitzenspiel 1:1. Mit einem Zähler mehr liegt die SG vorne.

 JSG Lastrup – TuS Heidkrug 0:0. Beide Mannschaften fielen in der Tabelle zurück: Heidkrug nimmt Platz sechs ein und die JSG Lastrup ist Vierter.

 C-Junioren, VfL Wildeshausen – SG Höltinghausen/Emstek 1:6 (1:3). Der Tabellenführer errang im sechsten Spiel den fünften Sieg und Wildeshausen, das auf den vorletzten Rang zurückfiel, beklagte im siebten Treffen die sechste Niederlage. Nach dem schnellen 0:1 durch Daniel Wollenberg (2.) drehte der Hausherr auf.

 TuS Heidkrug – SG Delmenhorst 2:1 (2:1). Der Endstand stand bereits nach 26 Minuten fest. Julius Reimanns 1:0 (6.) egalisierte Kevin Schewiola vier Minuten später. Igor Harkovski erzielte den entscheidenden Treffer gegen die SG, die die erste Saisonniederlage einstecken musste.