Ein Angebot der NOZ

Jugendfußball Stühlerücken bei Jugendteams des TuS Heidkrug

Von Klaus Erdmann | 18.05.2017, 21:44 Uhr

Die B-Junioren-Fußballer sind vorzeitig Meister der Bezirksliga geworden. Sie und die A- und C-Jugendmannschaft bekommen zur Saison 2017/18 neue Trainer.

Obwohl die souverän führenden B-Junioren-Fußballer des TuS Heidkrug am 17. Mai 2017 nicht gespielt haben, sind sie Meister der Bezirksliga Weser-Ems II geworden. Das ist der Tatsache geschuldet, dass der Tabellenzweite SG Emstek/Höltinghausen ein überraschendes 3:4 bei der JSG Apen/Augustfehn/Gotano kassierte. Vor den letzten beiden Spielen liegt der TuS, der am Samstag, 13 Uhr, das Gipfeltreffen in Emstek bestreitet, uneinholbar vorne. „Ich habe immer auf einen Emsteker Ausrutscher gehofft, aber nicht gedacht, dass er in Apen passiert“, erklärt Heidkrugs Cheftrainer Andreas Pietsch.

TuS will weiter siegen

„Co“ Frank Seedorf habe ihm die gute Nachricht mitgeteilt. Pietsch: „Danach klingelte das Handy andauernd.“ Man werde die letzten Spiele – am 27. Mai, 17 Uhr, beendet der Erste die Saison in Abbehausen – trotz des frühzeitigen Titelgewinns vernünftig angehen. „Schließlich haben wir erst einmal verloren und einmal unentschieden gespielt. Diese Bilanz wollen wir halten“, betont der Coach und verrät, dass eine Party geplant sei.

Herren-Mannschaft soll in die Bezirksliga

Das Erfolgsduo Pietsch und Seedorf gehört zu den Teilnehmern des Stühlerückens, das demnächst bei den Heidkruger A-, B- und C-Jugendlichen (alle Bezirksliga) auf dem Programm steht. Die aktuellen Trainer der B-Junioren nehmen 2017/18 auf den Regiestühlen der A-Jugend Platz. Sie lösen Ralf „Schoko“ Faulhaber ab, dessen Mannschaft die sechste Position einnimmt. „Schoko legt als Trainer eine Pause ein. Er will mal ein Jahr Ruhe haben“, informiert Jens Hiller, der am Bürgerkampweg die Fußball-Jugendabteilung leitet. Faulhabers Partner Ralf Meyer höre ebenfalls auf.

Mit Pietsch und Seedorf wechseln zehn Spieler von den B- zu den A-Junioren. „Das wird eine starke Truppe“, blickt Hiller voraus. Die (Noch-)A-Junioren Ole Braun und Dierk Fischer verlassen Heidkrug und schließen sich den Bezirksliga-Herren des VfL Stenum an (wir berichteten). „Sie wechseln leider“, bedauert Hiller. Sie hätten bereits wiederholt bei den Herren des TuS gespielt und „tolle Leistungen“ gezeigt. Torwart Maximilian Hiller, der der A-Jugend der SG Delmenhorst und den Herren des TuS angehört, spielt demnächst ausschließlich für Heidkrug. Jens Hiller: „Wir sind uns im Verein darüber einig, dass Heidkrugs Herren in naher Zukunft wieder in der Bezirksliga spielen muss. Auch, um den Jugendlichen eine Perspektive zu bieten“.

B-Jugend kann in Landesliga aufsteigen

Die B-Jugend, so Hiller werde in der nächsten Saison „zu 95 Prozent“ in der Landesliga spielen. C-Junioren-Coach Marvin John übernimmt den Meister. „Ein zweiter Trainer fehlt noch“, sagt der Abteilungschef. Er befinde sich aber in Gesprächen und erwarte in diesen Tagen eine Entscheidung. Uwe John, der bei der C-Jugend mit Marvin John ein Gespann bildet, trainiert demnächst eine Kreisauswahl. Marcel Stegemann und Kilian Schaar, aktuelle Übungsleiter der B2-Mannschaft, nehmen 2017/18 auf den Trainerstühlen der C-Junioren Platz.

„Für die nächste Saison suchen wir noch Trainer“, unterstreicht Jens Hiller. Darüber hinaus bemühen sich die Heidkruger um weitere Jugendspieler. Sowohl am nächsten Dienstag, 17 bis 19 Uhr (Jahrgänge 2003/04), als auch am Freitag, 26. Mai, 17 bis 19 Uhr (Jahrgänge 2001/02 und 2003/04), findet auf der Anlage am Bürgerkampweg ein Sichtungstraining für die U15- und U17-Vertretungen statt. Ansprechpartner sind Marcel Stegemann (Jg. 03/04), Tel. 0176/77871893, und Marvin John (Jg. 01/02), Tel. 0176/31339515.