Ein Angebot der NOZ

Jugendhandball HSG Delmenhorst gelingt die Revanche

Von Simone Gallmann | 16.01.2018, 17:19 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Delmenhorst haben in der A-Jugend-Landesliga einen überraschenden 24:19 (10:8)-Erfolg beim VfL Oldenburg II gelandet.

 WJA Landesliga 

 VfL Oldenburg II - HSG Delmenhorst 19:24 (10:8). Im Hinspiel hatte sich Delmenhorst deutlich geschlagen geben müssen, jetzt revanchierte sich die HSG. Den Gästen stand zwar nur ein kleiner Kader zur Verfügung, doch am Ende sollte das kein Problem werden. In der ersten Hälfte hatten die Gastgeberinnen zunächst die Nase vorn und bauten ihren Vorsprung sogar auf vier Tore aus. Zehn Minuten nach der Pause glich die HSG erstmals aus – das gab zusätzlichen Schub. Anna-Lena Lampe erzielte die erste Führung, dann sorgten die Außenspielerinnen Rebekka Feldhaus und Merle Meyer mit ihren Treffern für den völlig verdienten Sieg. Stark war Torfrau Jaqueline Elias.

 WJC Landesliga 

 HSG Delmenhorst – Hollenstedt 25:28 (10:11). Trotz der Niederlage war der Delmenhorster Trainer Volker Gallmann mit seinen Mädchen zufrieden. Er merkte jedoch auch an, dass seine Mannschaft noch Schwächen im Torabschluss hat. In der ausgeglichenen Partie lag die HSG beim 16:15 (34.) erstmals vorne, vergab danach aber zu viele Chancen. Hollenstedt setzte sich so ab.