Ein Angebot der NOZ

Jugendhandball Nachwuchs aus Hoykenkamp und Grpüppenbühren erfolgreich

28.11.2017, 15:56 Uhr

Die Landesliga-Handballer aus der Gemeinde Ganderkesee überzeugen. In der C-Jugend feiert die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg einen Zittersieg, die TS Hoykenkamp baut ihre Erfolgsserie aus. In der B-Jugend gewinnt Delmenhorst das Derby in Neerstedt.

Die Jugendteams der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben in den Landesligen hart erkämpfte Erfolge gefeiert. Auch die anderen Landkreis-Teams waren gut aufgelegt.

Landesliga MJA

SG Arbergen-Mahndorf - Grüppenbühren/Bookholzberg II 22:25 (13:11). Eine Woche zuvor hatte Grüppenbühren/Bookholzberg das Hinspiel mit 22:25 verloren, nun revanchierte sich die HSG mit dem gleichen Ergebnis. Die hart agierenden Gastgeber sahen insgesamt zehn Zeitstrafen, was die Gäste nutzten. Bis zum 8:8 durch Torsten Jüchter (18.) verlief die Partie ausgeglichen. Dann fing sich Grüppenbühren/Bookholzberg vier Gegentore in Folge. In der zweiten Halbzeit ließ sich die HSG nicht mehr stoppen und machte aus dem 18:19 ein 21:19. Arbergen glich danach nicht mehr aus.

TSV Bremervörde - TV Neerstedt 23:25 (15:17). Ein starker Robert Bahn im Tor, eine hellwache Deckung und treffsichere Schützen bescherten den Neerstedtern nach 20 Minuten eine 15:5 Führung. Bremervörde kämpfte sich heran und stand in der zweiten Halbzeit mehrfach vor dem Ausgleich. Das 25:22 von Florian-Dennis Schrader in der 57. Minute sorgte dann für Ruhe.

Landesliga MJB

TV Neerstedt - HSG Delmenhorst 29:32 (15:18). Bis dem 11:4 (12.) war Delmenhorst dominant, Neerstedt ließ sich aber nicht hängen und glich in der 34. Minute zum 22:22 aus. Drei Minuten vor Schluss stand es 29:29, dann sorgten zweimal Simon Szymanski und Ramin Soheil für den HSG-Sieg.

Landesliga MJC

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg – VfL Fredenbeck 30:29 (15:17). Eine Willensleistung der Gastgeber, die fast durchgehend in Rückstand lagen. Aus dem 22:26 (40.) machten sie ein 27:27. Max Tusche glich für Grüppenbühren/Bookholzberg in der 48. Minute zum 29:29 aus, Tjard Ole Harwarth warf in der 49. Minute das Siegtor.

TS Hoykenkamp – JSG Bremerhaven/Spaden 29:28 (16:15). Ein packendes Spitzenspiel, das erst am Ende entschieden wurde. Ein 5:1-Lauf von 22:23 auf 27:24 machte den Unterschied – und Hoykenkamps Angelo Petrocelli, der 19 Tore erzielte. Hoykenkamp ist punktgleich mit Spitzenreiter und Herbstmeister Schiffdorf.