Ein Angebot der NOZ

Kader fast unverändert Achternmeer, Vielstedt und DTB beenden Winterpause

Von Manfred Nolte | 03.03.2015, 19:14 Uhr

Der Kreisligist SV Achternmeer und die Kreisklassen-Mannschaften des TuS Vielstedt und des Delmenhorster TB gehen jeweils nur mit einem Neuzugang in den zweiten Teil der Saison 2014/2015. Die drei Teams peilen Plätze im Mittelfeld der Tabellen an.

Mittelfeldplätze peilen die Fußballer des SV Achternmeer, des Delmenhorster TB und des TuS Vielstedt an. Am Wochenende starten sie in den zweiten Teil der Saison 2014/2015.

Einen „Platz im sicheren Mittelfeld“ hatte SVA-Trainer Kai Pankow bereits vor dem Kreisliga-Saisonstart zum Ziel erklärt. Mit 24 Punkten und Rang zehn hat seine Mannschaft diese Vorgabe umgesetzt. Bei 15 Zählern Vorsprung auf einen Abstiegsrang droht dem Team keine Gefahr mehr. In der Winterpause gab es mit Torhüter Joshua Niemann vom Klassengefährten VfR Wardenburg einen Neuzugang.

Der DTB ist mit 28 Punkten Sechster in der 1. Kreisklasse. Spielertrainer Andre Haake, der seinen Abschied zum Saisonende angekündigt hat, möchte diesen Rang mit einem fast unveränderten Kader verteidigen. Tuna Gizir hat sich zum Kreisligisten TV Jahn verabschiedet. Neuzugänge gab es nicht.

Mit 24 Punkten belegen die Vielstedter den neunten Rang in der 1. Kreisklasse. Im weiteren Saisonverlauf soll es noch etwas weiter nach oben gehen. Trainer Ralf Eilenberger kann auf die Formation der Herbstserie setzen, denn es hat in Hauke Hohnhorst von Frisia Goldenstedt nur einen Neuzugang gegeben.