Ein Angebot der NOZ

Kämpfe der Deutschen Wrestling Allianz Ex-Profi-Fußballer und WWF-Kultfigur wrestlen in Delmenhorst

Von Lennart Bonk | 27.02.2019, 22:45 Uhr

Die Deutsche Wrestling Allianz kommt am 2. März wieder nach Sie bringt Wrestler mit besonderer Vergangenheit mit in die Markthalle.

Ob Wrestler Max Moon das große Vorbild von Tim Wiese gewesen ist, ist nicht bekannt. Allerdings ist Moon der Sprung vom Fußballfeld in den WWE-Ring besser gelungen als dem ehemaligen Werder-Keeper. Am Samstag, 2. März, kämpft er mit weiteren Wrestlern und Catchern aus der Region beim Kampf-Event der Deutschen Wrestling Allianz in der Delmenhorster Markthalle.

Gegen WWE-Legende gekämpft

Nach seiner kurzen Karriere als Torwart in der US-amerikanischen Profi-Fußballliga NASL in den 80er-Jahren fasste der Kroate, der bürgerlich Thomas Boric heißt, in der weltweit bekannten Wrestling-Liga WWE Fuß. Dort forderte er sogar Hall-of-Fame-Mitglied Shawn Michaels um den Intercontinental Champion-Gürtel heraus.

Geschichtsträchtiger Ex-Champion kommt

Mit Gillberg kommt ein Wrestler, der in den Annalen der Sportart einen Platz einnimmt. Er war 15 Monate lang WWF-Light Heavyweight Champion und hielt damit am längsten den Titel.

Autogrammstunde vor den Kämpfen

Das Hauptturnier startet um 18.45 Uhr, Einlass ist um 18 Uhr. Auf Tuchfühlung mit den Kämpfern können Fans bereits um 15 Uhr bei einer Autogrammstunde kommen. Es stehen neben Frauenkämpfen auch Titelkämpfe an. Karten gibt es unter dwatickets@aol.com und im dk-Kundencenter. Karten sind ab zehn Euro erhältlich. Es herrscht keine Altersbeschränkung.