Ein Angebot der NOZ

Keine Kooperation oder Fusion Niedersächsischer Tennisverband hält an Kündigung fest

Von Elisabeth Wontorra | 11.11.2015, 17:16 Uhr

Der Niedersächsische Tennisverband teilte mit, dass der Verband die Anfang August ausgesprochene Kündigung des Kooperationsvertrages mit dem TV Nordwest aufrecht hält.

Dieser Beschluss sei das Ergebnis einer intensiven Prüfung des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV). Laut dem Verband habe der Tennisverband Nordwest wiederholt abgesprochene Zeiten und Fristen nicht eingehalten. Überdies sei in den Gesprächen zwischen den beiden Verbänden immer wieder deutlich geworden, dass für den TV Nordwest eine Fusion kurz- und mittelfristig keine Option sei und auch nicht angestrebt werde. Klare Maßgabe bei allen Planungen sei aber gewesen, in weiteren Bereichen Kooperationen durchzuführen und dabei das finale Ziel einer Fusion nicht auszuschließen.

„Wir hatten in den vergangenen Monaten vor dem Hintergrund einer sportlichen Zusammenarbeit verschiedene Optionen und Zukunftsmodelle erarbeitet und dem TV Nordwest vorgestellt“, erklärte NTV-Präsident Gottfried Schumann. Ihm sei bewusst, dass viele Spieler und Vereine auf eine gemeinsame sportliche Zukunft gehofft haben. „Aber unter diesen Voraussetzungen ist eine Zusammenarbeit einfach nicht möglich. Das Thema Kooperation und Fusion ist nun endgültig vom Tisch.“